Skip to main content

Das beste Gaming Tablet 2017

Seit dem Acer das Predator 8 und Nvidia das Shield K1 auf dem Markt gebracht haben, greifen immer mehr Leute zu einem Gaming Tablet anstelle eines Handhelds wie dem Nintendo 3DS oder der PS Vita von Sony. Manche entscheiden sich mittlerweile sogar dafür ganz auf einen Gaming Laptop zu verzichten. Aus diesem Anlass haben wir die aktuellen Gaming Tablets gegeneinander antreten lassen und zusätzlich das iPad Mini 4 mit ins Rennen geschickt. Hier erfahrt ihr welches das beste Gaming Tablet ist und worauf ihr bei dem Kauf achten solltet.

 

Die wichtigsten Faktoren

Wer sonst zum Handheld gegriffen hat, entscheidet sich heute häufig für den Kauf eines Gaming Tablet. Ein 8-Zoll Tablet eignen sich ideal zum Zocken und das nicht nur wenn man unterwegs ist. Neben den klaren Vorteilen wie Handling und Größe, setzen die Hersteller bei ihrem Gaming Tablet auch auf ordentlich Leistung (manche mehr andere weniger).

 

Die beliebtesten Gaming Tablets sind zur Zeit das Acer Predator 8, sowie das Nvidia Shield K1. Obwohl die beiden Geräte sich als Gaming Tablet betiteln, könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Zum Vergleich haben wir zudem das iPad Mini 4 mit in unseren Test genommen um auch die Testergebnisse eines leistungsstarken Tablets zu haben, welches sich nicht auf das Gebiet Zocken fokussiert.

 

Optik

Wie sollte ein Gaming Tablet aussehen? Den echten Zockern unter euch sollte das typische Gaming Design bekannt sein. Hier wird häufig mit Neonfarben gearbeitet und allgemein eher auf pompöse Optik gesetzt. Da der Begriff Gaming Tablet eher noch zum Neuland ist, gibt es hier noch kein konkretes Design an das sich gehalten wird, obwohl das Predator 8 von Acer schon ganz klar auf die klassische Gamer Optik setzt.

 

Acer Predator 8

Mit dem Predator 8 orientiert sich Acer ganz klar an das klassische Gaming Design und zusätzlich auf die Optik der hauseigenen Laptop Serie Predator. Somit halten wir das Acer Predator 8 Gaming Tablet für das optisch ansprechendste Gerät in unserem Vergleich. Für viele Leute könnte das Gaming Tablet aufgrund der rotgehaltenen Ecken zu speziell sein, da diese doch sehr herausstechen und das Gehäuse ein wenig klobig aussehen lassen. Das Material des Acer Predator 8 ist aus Aluminium und gummiertem Kunststoff auf der Rückseite und ist somit sehr robust sowie ein echter Hingucker.

Nvidia Shield K1

Das Gaming Tablet von Nvidia ist wohl von der Optik her das zurückhaltendste Gerät. Man könnte es mit dem Design des iPad Mini 4 vergleichen, obwohl dieses wohl etwas schlanker und eleganter ist. Das Nvidia Shield K1 setzt eher auf einen klassischen Kunststoff Look und Gummi damit es auch vor leichten stürzen geschützt ist. Das Handling des Gaming Tablet hat uns allerdings deutlich mehr überzeugt. Hier fühlt man dass das Gerät sehr hochwertig verarbeitet ist und es durch die gummierte Fläche deutlich besser in der Hand liegt als die anderen Tablets. Leider ist die Rückseite sehr empfindlich für Fingerabdrücke und anderen Arten von Schmutz.

iPad Mini 4

Das elegante Design von Apple sollte jedem bekannt sein und auch das iPad Mini 4 tanzt nicht aus der Reihe. Die Verarbeitung des Aluminiumgehäuses ist wie immer herausragend und auch als Gaming Tablet liegt es wunderbar in der Hand. Hier wurde allerdings auf einen besonderen Halt durch ein Gummibezug, wie bei den anderen Geräten verzichtet.

 

Neben dem doch sehr eigenem Design ist Apple zudem auch im Seitenverhältnis des Displays sehr speziell. Statt wie alle anderen auf 16:9 zu setzen, hält sich das Unternehmen nach wie vor an das klassische 4:3 Format. Da das iPad Mini 4 aber auch nicht als Gaming Tablet betitelt wird, kann man es auch nicht als negativen Punkt ansehen.

Leistung

Bei einem Gaming PC oder Laptop zum Zocken wird ganz klar mit Leistung geprotzt und die einzelnen Unternehmen liefern sich einen Kampf um den schnellsten Prozessor und die beste Grafikkarte. Der Grund dafür ist natürlich das jeder beim Zocken mit der höchsten Auflösung spielen will und Grafik-Kracher nach wie vor sehr beliebt sind bei den Gamern. Bei einem Gaming Tablet sieht es allerdings noch anders aus, da die Entwickler der Spiele-Apps stark darauf achten müssen, dass die Games auch auf den meisten Smartphones und Tablets flüßig laufen. Hier wird also zum größten Teil auf echte Grafikwunder verzichtet.

 

Acer Predator 8

Das Gaming Tablet von Acer setzt auf eher untypische Komponenten. Mit einem verbauten Intel Atom x7 Z8700 Prozessor schliesst das Predator 8 zwar schlechter ab als das iPad Mini 4, aber muss sich dennoch nicht hinter den anderen Geräten verstecken. Auch die Auflösung des Gaming Tablet ist mit 1920x1200 etwas niedriger als die der Konkurrenz, aber die Unterschiede sind kaum zu erkennen und werden gerade durch die natürlichen Farben wieder ausgeglichen.

 

Technische Details
  • Intel Atom x7 x7-Z8700 Quad-core mit 2.4 GHz Prozessor
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 8 Zoll Full HD Bildschirm (1920x1200)
  • 32 GB Festplatte (erweiterbar)

 

Nvidia Shield K1

Lasst euch vom Preis des Nvidia Shield K1 Gaming Tablet nicht verunsichern. Obwohl das Gerät im Vergleich viel günstiger ist als die anderen Gaming Tablets, hat es einiges zu bieten. Mit dem hauseigenen Tegra K1 Prozessor übertrifft das Gaming Tablet sogar das iPad Mini 4 und ist mit Abstand das beste Gerät in unserem Vergleich.

 

Technische Details
  • NVIDIA Tegra K1 Prozessor mit 2,2 GHz Quad-Core CPU
  • NVIDIA Kepler Grafikprozessor mit 192 Recheneinheiten
  • 8 Zoll Full HD Bildschirm (1920x1200)
  • 16 GB Festplatte (erweiterbar)
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher

 

iPad Mini 4

Das iPad Mini 4 ist mit eines der leistungsstärksten Tablets des Unternehmens. Mit seinem A8 Chip schlägt sich das Gerät auf den zweiten Platz und kann mit speziellen Gaming Tablets locker mithalten. Das gestochen scharfe Retina Display erschafft ein tolles Bild mit perfekten Farbwerten.

 

Technische Details
  • A8-Chip
  • 7,9 Zoll Retina-Display (2048x1536)
  • 16, 64 oder 128 GB Festplatte
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher

 

Betriebssystem

Wenn man mit dem Smartphone oder Tablet zocken möchte, dann sind Apples iOS und Android die beiden besten Betriebssysteme. Beide haben die größte Auswahl an Spielen, da natürlich auch die Entwickler ihre Apps auf den beliebtesten Plattformen veröffentlichen wollen. Daher ist es umso interessante welche Vorteile die Gaming Tablets gegenüber dem iPad Mini 4 haben bzw. ob es überhaupt welche gibt.

 

Acer Predator 8

Das Gaming Tablet setzt nach wie vor auf Android 5.1.1 und ist somit nicht auf dem aktuellsten Stand. Dies hat allerdings in unserem Acer Predator 8 Test zu keinen Problemen geführt. Die Apps kann man sich ganz einfach über den Google Play Store herunterladen. Für alle die bisher nur den App Store kennen sollten sich auch hier wunderbar zurecht finden.
 
Update: Mittlerweile lässt sich das Acer Predator 8 Gaming Tablet auch auf Android 6.0 Marshmallow aktualisieren. Hier findet ihr die passende Installationsanleitung (englischsprachig).

 

Als kleines Extra bietet das Acer Predator 8 Gaming Tablet die Möglichkeit eine Auswahl an Entwicklern über eine Schnellauswahl zu erreichen. Hierzu gehören unteranderem Wild Tangent Games und Gameloft. Wer hier allerdings auf Exklusivtitel hofft hat sich zu früh gefreut. Alle aufgelisteten Spiele sind auch über den Google Play Store zu finden. Positiv ist uns zudem die vorinstallierte Media Master App aufgefallen. Hier lassen sich Einstellungen an dem Display sowie der Audioausgabe vornehmen, wodurch ein kleines PC Feeling aufkommt.

 

Acer Predator 8 Gaming Tablet Media Master Anwendung
Media Master App von Acer

 

Nvidia Shield K1

Das Gaming Tablet von Nvidia wurde mittlerweile auf Android 7.0 Nougat aktualisiert. Somit ist das Shield K1 eines der wenigen Geräte die auf der aktuellen Version arbeiten. Das Betriebssystem lief auch in diesem Test absolut flüssig und problemlos.

 

Neben den Games aus dem herkömmlichen Google Play Store bietet das Nvidia Shield K1 ein absolutes Highlight. Das Gaming Tablet fährt zusätzlich mit einem eigenen Shop auf. Hier finden sich Spiele die extra für das Gerät angepasst wurden. Zudem habt ihr die Möglichkeit Top-Spiele wie Half Life 2, The Witcher und Doom 3 herunterzuladen und zu Zocken. Somit ist das Shield K1 das einzige Gaming Tablet mit Spielen die ihr sonst nur auf eurem PC oder Laptop spielen könntet.

iPad Mini 4

Das Tablet läuft natürlich wie jedes Device von Apple über das Betriebsystem iOS. Wir haben es unter der aktuellen Version iOS 10.3.2 getestet und keinerlei Probleme feststellen können. Eure Spiele bekommt ihr klassisch im hauseigenem App-Store. Die Auswahl ist enorm und bietet auch einige Grafik-Highlights . Wer also das iPad Mini 4 als Gaming Tablet benutzen möchte, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten.

Das beste Gaming Tablet zum Zocken

Natürlich sind die wichtigsten Faktoren ganz klar die Optik, Leistung und das Betriebssystem, aber am Ende kommt es doch ganz klar darauf an auf welchem Gaming Tablet es sich am besten Zocken lässt und welches Gerät die größte Auswahl an Spielen hat.

 

Acer Predator 8

Obwohl das Gaming Tablet von Acer äußerlich am stärksten die Gaming-Optik auffasst, sieht es trotz einem schnellen und leistungsfähigen Prozessor In-Game leider ganz anders aus. Auch wenn die meisten Spiele dennoch gut laufen, muss sich das Gaming Tablet hinter dem Nvidia Shield K1 und iPad Mini 4 anstellen.

 

Dies hat uns sehr verwundert, denn gerade von Acer ist man im Gaming Bereich was besseres gewohnt. Selbst bei dem bereits enthaltenen Game Asphalt 8: Airborne kommt es zu starkem ruckeln. Warum das Gaming Tablet ausgerechnet mit diesem Spiel beworben wirbt, bleibt uns dabei absolut schleierhaft.

 

Asphalt 8 - Airborne Gaming Tablet

Ein möglicher Grund könnte sein, dass die Spiele aus dem Google Play Store für Prozessoren von Samsung's Exynos und Snapdragon entwickeln werden, da diese in den gängigen Smartphones und Tablets verbaut sind. Jedoch hätte Acer auch vorher daran denken können, bevor sie sich für einen Intel-Chipsatz in ihrem Predator 8 Gaming Tablet entscheiden. Somit muss das Unternehmen sich leider eingestehen, dass sich die meisten Spiele selbst auf Smartphones flüssiger zocken lassen.

 

Die Pluspunkte des Acer Predator 8 bleiben nach wie vor die Optik und die Handhabung des Gaming Tablet. Durch die gummierte Oberfläche an den Ecken liegt das Gerät einfach wunderbar in der Hand. Im Hochformat wird aber wieder ganz klar dass das Unternehmen sich an einen Gaming Look orientiert hat, da es dadurch stark an Eleganz verliert.
 
 

Jetzt kaufen

 

Nvidia Shield K1

Das Gaming Tablet von Nvidia ist ein absolutes Performance-Wunder. Wir konnten in unserem Test nicht ein Spiel finden, welches nicht vollkommen flüssig lief. Grafik-Highlights wie Sonic & Sega All-Stars Racing oder Need for Speed: No Limits liefen einwandfrei. Bei einigen Spielen hat man sogar den Aufwand betrieben sie für das Gaming Tablet extra anzupassen, damit es zu keinen Problemen kommt. Somit laufen auch Titel wie Galaxy on Fire 2 HD im Gegensatz zum Acer Predator 8 ohne Störungen.

Wie vorher bereits angesprochen kommt das Nvidia Shield K1 Gaming Tablet mit einem eigenen Shop für Spiele. Dieses Feature sucht man auf anderen Geräten vollkommen vergebens. Um diese zocken zu können, müsst ihr lediglich die hauseigene Shield Hub App öffnen. Diese erinnert auf den ersten Blick stark an die Plattform Steam. Hier befindet sich auch der GeForce Now, aber dazu später mehr.
 
 

Jetzt kaufen

 

iPad Mini 4

Apple dominiert nach wie vor den Tablet Markt und hat neben dem iPad Mini 4 auch noch das iPad Pro und iPad Air 2 auf dem aktuellen Stand. Somit ist es verständlich dass die Entwickler liebend gern ihre Apps exklusiv für die Geräte von Apple anpassen. Schwierigkeiten sollten sich hierbei jedoch nicht auftun, da dass iPad Mini 4 von der Performance mit den aktuellen Gaming Tablets locker mithalten kann.

 

In unserem Test liefen außer Asphalt 8: Airborne alle Spiele beim Zocken einwandfrei und selbst bei dem Spiel war das Ruckeln minimal. Das Retina-Display ließ die Spiele zudem besonders gut und vor allem detailliert aussehen. Durch die hohe Auflösung lässt sich das iPad Mini 4 also ideal als Gaming Tablet nutzen.
 
 

Jetzt kaufen

GeForce Now

Der vorinstallierte Dienst des Nvidia Shield K1 Gaming Tablet hat uns so gut gefallen, dass wir darauf genauer eingehen möchten. GeForce Now ist ein Streaming-Dienst und funktioniert im Prinzip wie Amazon Instant Video oder Netflix. Mit einer Gebühr von monatlich 9,99 Euro (die ersten drei Monate sind hierbei vollkommen gratis) besteht die Möglichkeit auf über 100 Spielen zu zugreifen und diese jederzeit ausgiebig zu zocken. Der Kracher hierbei ist, dass die Spiele normalerweise nur für die Konsole oder den PC verfügbar sind. Zudem wird hier auf große Installationen verzichtet und direkt über das Internet auf das Gaming Tablet gestreamt.

 

GeForce Now Gaming Tablet
Vollwertige PC-Spiele auf dem Gaming Tablet zocken.

 

Hier bekommt ihr alles was das Gamer-Herz begehrt. Von Action-Adventures wie Batman: Arkham Origins über Beat ’em ups wie Ultra Street Fighter 4 bis hin zu dem Rollenspiel Darksiders 2 ist alles vertreten. Falls ihr es noch aktueller haben möchtet, gibt es zudem ein großes Angebot an Spielen zum kaufen.

 

Für diese Spiele wird allerdings ein Controller vorausgesetzt. Diesen gibt es für knapp 60 Euro bei Amazon. Alternativ könnt ihr aber auch jeden x-beliebigen USB-Controller zugreifen. Wir empfehlen das Pad von der Xbox 360, welches deutlich günstiger ist. Der Controller lässt sich ganz einfach über eine App des Gaming Tablets einrichten. Als wenn das nicht genug wäre, bietet das Nvidia Shield K1 auch noch die Möglichkeit über HDMI mit dem Gaming Fernseher oder einem Beamer zum Zocken zu verbinden.

An GeForce Now hat uns rundum alles gefallen. Vor allem die Möglichkeit ohne lange Installation direkt drauf losdaddeln zu können und das selbst mit einer langsameren Internetverbindung. Das lässt sogar Konsolen, Laptops oder PCs schlecht aussehen.

Unser Fazit

Wir konnten uns ganz klar für einen Favoriten in unserem Gaming Tablet Vergleich entscheiden. Nach unserem umfangreichen Test geht der Titel an das beste Gaming Tablet 2017 an das Nvidia Shield K1. Auch wenn das Gerät sich optisch eher zurückhält, stimmt hier einfach alles. Ob nun die Leistung, der exklusive Shop, ein eigener Controller oder ein integrierter Streaming-Dienst, Nvidia hat verstanden wie ein Gaming Tablet ausgestattet sein muss. Spiele bei denen andere Smartphones oder Tablets Probleme haben, laufen hier einwandfrei und sogar mit richtigen PC Spielen kann es das Gerät aufnehmen. Doch auch wer das Shield K1 als "normales" Tablet nutzen möchte kommt hier auf seine Kosten und das auch noch für den kleinen Geldbeutel.

 

Direkt hinter dem Nvidia Shield K1 Gaming Tablet reiht sich auch schon das iPad Mini 4 ein. Der größte Kritikpunkt ist eindeutig der Preis. Hier ist das Apple Gerät fast doppelt so teuer und das sogar schon in der 16 GB Variante. Für den Namen zahlt man ganz klar drauf und das lässt sich auch nicht mit einem Fingerprint Sensor rechtfertigen. Auf extra Einstellungsmöglichen für Gamer wurde zudem auch verzichtet, aber das iPad Mini 4 wird auch nicht als Gaming Tablet bezeichnet.

 

Die größte Enttäuschung in unserem Test ist eindeutig das Acer Predator 8 Gaming Tablet. Auch wenn das Gerät uns optisch am besten gefallen hat und wohl auch den Gamern gefallen wird, ist es im Einsatz leider alles andere als zum Zocken geeignet. Selbst bei Spielen die auf dem Smartphone flüssig laufen, sorgten bei dem Gaming Tablet für kleine Ruckler. Hier greifen wohl nur Fans der Acer Predator Serie zu oder Leuten denen das Design am wichtigsten ist.

 

Bildquellen: Acer, Google Play Store, Nvidia Shield, Apple

6 Kommentare zu “Das beste Gaming Tablet 2017

  1. Danke für den Bericht. Fand ihn gut. Ich liebäugle nun mit dem Shield. Mal sehen vielleicht lege ich mir eins zu. Schade das Acer es da scheinbar versemmelt hat.

    1. Erstmal vielen Dank für das nette Kompliment 🙂 und ja, vor allem weil das Design vom Acer Predator echt gelungen ist. Naja, vielleicht ja mit der nächsten Generation.

  2. Ich bin ein old scool Zocker bin mit Mario von Nintendo 1 groß geworden… ok ich war da schon 17 😁… egal mir macht das zocken halt eben Spaß…. Ich hab mir Nividia bestellt am Montag ist es bin schon gespannt….

    1. Wo hast du denn das Tablet bestellt? Ich interessiere mich auch dafür. Und liegt es gut in der Hand, und wird auch bei längerem Halten nicht zu schwer? Laufen gängige Apps wie Asphalt 8 ruckelfrei?

  3. Kann ich bestätigen. Das Nvidia Shield K1 Tablet ist das Top-Gerät für Gaming. Als Beispiel sei WOT Blitz mit voller Detailstufe genannt, wo das K1 permanent 60fps liefert.

    Aber auch für Internet-Surfen und Filme schauen, ist das Gerät mit dem hochauflösenden Display top. Es ist gestochen scharf und die Farben werden sehr gut dargestellt.

    Hinzu kommt noch, dass das K1 mit dem rutschfesten Gehäuse ebenfalls sehr gut in der Hand liegt. Auch kann das Gehäuse durchaus Stössen absorbieren, ohne das dem Gehäuse oder dem Gerät an sich etwas passiert. Das ist optimal für die Couch zuhause. Da muss man niemandem mit einem Aluminiumgehäuse beeindrucken, sondern da kommt es auf Funktionalität an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen