Skip to main content

Die besten Games 2016 – Ein Rückblick auf das vergangene Spielejahr

Listenzeit, es ist wieder Listenzeit. Das Jahr neigt sich dem Ende und jede Redaktion, die auch nur im entferntesten etwas mit Videospielen zu tun hat, wirft einen Blick zurück auf die vergangenen 12 Monate. Top 10 Listen der besten Videospiele 2016 fluten nach und nach das Internet. Das beste Game des Jahres wird gekürt und es wird sich aufgeregt, warum es dieser oder jener Titel geworden ist oder eben nicht. Und sind wir einmal ehrlich zu uns selbst, sowas mach einfach jede Menge Spaß. Zumal man beim Sichten oder Erstellen solcher Listen immer mal wieder einen Titel findet, den man selbst so nicht auf dem Schirm hatte.

Von einer klassischen Liste wollen wir im folgenden aber einmal Abstand halten (sollen sich doch andere darum kümmern) und euch stattdessen die Titel vorstellen, die für uns in diesem Jahr durchaus einen Kauf wert waren und immer noch sind. Ohne wertende Reihenfolge, einfach als eine Art Kaufempfehlung. Vielleicht ja noch für den Weihnachtsbaum, zumindest aber als kleines Licht für die folgenden kalten Monate.

Die Verschmähten: Zwei Top-Titel, die etwas untergingen

Etwas untergegangen, weshalb wir auch mit diesen Titeln direkt einmal anfangen, sind in diesem Jahr vor allem Titanfall 2 und Doom. Beides Spiele, die es durchaus verdient hätte in einer Jahres Top 10 aufzutauchen. Gerade Titanfall 2 hat sich das Leben aber unnötig schwer gemacht, wurde es doch zeitnah mit Battlefield 1 und dem neuen Call of Duty veröffentlicht.

Beide Videospiele Schwergewichte, die sich sowieso schon gegenseitig Spieler klauen, wodurch der Release von Titanfall irgendwie etwas unterging. Zu unrecht, wie wir finden, da der First Person Shooter aus dem Hause EA gerade in Sachen Leveldesign und der Dynamik einiges richtig macht, und, im Gegensatz zum Vorgänger, auch für die PS4 erschienen ist und damit einem noch größerem Publikum zugänglich ist.

titanfall 2 games 2016

Ähnlich still blieb es um das Spiel Doom, allerdings aus vermutlich anderen Gründen. Wenn man den zahlreichen positiven Pressestimmen glauben schenken darf, hat iD Software mit der Neuauflage des Shooter-Urgesteins alles richtig gemacht und sogar dem etwas festgefahrenem Genre ein paar neue Impulse mit auf den Weg gegeben haben. Blöd nur, wenn der letzte Teil schon mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat und deswegen wohl viele jüngere Gamer mit dem Namen nicht sonderlich viel verbinden. So oder so, selbst wenn ihr noch nie etwas von Doom gehört habt aber einen Shooter sucht, der einfach nur straight forward ist, hier ist euer Spiel! Erschienen für Xbox One, PS4 und natürlich den PC.

Doom 3 Games 2016

Die Unscheinbaren: Ein wunderschönes Indie Game und rundenbasierende Strategie

Zwar gibt es mittlerweile dank Steam, Xbox Live und dem PSN-Store viele gute Indie Spiele, der große Hype darum scheint aber mittlerweile wieder etwas abgebt zu sein. Bei einem der wenigen, dafür aber um so großartigeren Spiele dieses Genres, dass dieses Jahr erschienen ist, handelt es sich um Firewatch. Das Adventure erschien Anfang des Jahres für PC, PS4, Mac, Linux und Xbox One und begeistert vor allem durch die Art und Weise, wie die kleine aber feine Story rund um Henry erzählt wird, der einen Sommer als einsamer Feuerwächter in Wyoming arbeitet und dabei ein recht mysteriöses Abenteuer erlebt.

firewatch games 2016

Zwar kein Triple A Titel aber von vielen Fans des Genres heiß erwartet, wurde dieses Jahr definitiv XCOM 2. Der Multiplattformer bietet, wie auch der 2012er Vorgänger XCOM: Enemy Unknown, wieder sehr dynamisch in Szene gesetzte rundenbasierte Strategie und erfüllt unserer Meinung nach genau das ein, was sich die Spieler von Teil 1 von einer Fortsetzung erhofft haben.

Der Urzeitliche: Ein bekanntes Gesicht im unerwarteten Setting

Ein wenig anders sieht dies bei Far Cry Primal aus, das wir hier eher der Vollständigkeit halber vorstellen, ohne das wir es gleich als schlechtes Spiel titulieren wollen. Zumal ein Blick auf die Verkaufszahlen, nach denen es angeblich um das sich am besten verkaufte Spiel in einem Februar handelt, dass genaue Gegenteil beweist. Etwas merkwürdig mutet es aber schon an, wenn man in einem Spiel mit diesem Titel plötzlich schwere Maschinengewehre gegen Pfeil, Bogen und Tierdressur eintauscht. Wer aber schon immer mal in der Steinzeit auf Beutejagd gehen wollte, dürfte nicht viel damit falsch machen.

Far Cry Primal Games 2016

Die Allgegenwertigen: Ein sehr aktiver Publisher

Wer den Einsatz von jeder Menge Schusswaffen in Far Cry vermisste musste nicht lange warten. Mit The Devision veröffentlichte bereits im März ihren nächsten Shooter Blockbuster, bei dem es so richtig krachen sollte. Zwar zeigten sich Spieler zunächst von der großen grafischen Diskrepanz zwischen Trailern und fertigem Spiel enttäuscht, dass auf den Multiplayer fokussierte Gameplay weiß aber durchaus zu überzeugen. Und sooft durften wir uns auch noch nicht durch er ein postapokalyptisches und verschneites New York ballern.

The Division Games 2016

Und wenn wir schon bei Ubisoft sind springen wir doch gleich vom Frühling in den Winter, genauer gesagt zu Watchdogs 2. Nachdem Teil 1 zwar kein schlechtes Spiel war aber eben deutlich mehr versprochen als schlussendlich geboten hatte, durfte man gespannt sein, ob die Fortsetzung gerade in Sachen Gameplay etwas dazu gelernt hat. Kurz gesagt: Ja. Es ist zwar bei weitem kein Titel geworden, der in unserer Top 10 gelandet wäre, wer aber den Vorgänger mochte darf auch hier gerne zugreifen. Doch Vorsicht, die Story und besonders deren Protagonisten dürften dem ein oder anderen den Spielgenuss etwas madig machen.

watchdogs-2-games-2016

Die Styler: Schick, schick, Selfiestick

Während die Worte cool und hipp in Watchdogs 2 großgeschrieben werden, sind es in Final Fantasy 15 eher die Worte schön und modisch. Doch keine Sorge. Style over substance ist hier nicht angesagt. Im Gegenteil. Die durchaus gerechtfertigte Kritik zu Teil 13 hat sich Square Enix offenbar zu Herzen genommen und nun mit Final Fantasy 15 ein wunderbares JRPG auf den Markt gebracht, das eine sehr große Spielewelt, jede Menge Quests und eine schöne Story liefert. Die etwas auf Mode fixierte Ausrichtung mag zwar auf den ersten Blick etwas irritierend sein, tut aber dem Spiel nicht weh. Einzig die Tatsache, dass man besser den Film zum Spiel schauen sollte, um die Story auch wirklich zu verstehen verdient ein paar Minuspunkte aber scheinbar ist Square Enix schon dabei, diesen Malus durch ein paar Updates etwas auszubessern. Besitzer einer PS4 oder Xbox One: Zugreifen!

Final Fantasy 15 Games 2016

Die Feinde: Und täglich grüßt der stylische Shooter

Bereits kurz erwähnt haben wir unsere üblichen Verdächtigen Battlefield 1 und Call of Duty Infinite Warfare, dass mittlerweile so regelmäßig erscheint, dass wir einfach nicht mehr wissen, was wir darüber schreiben sollen. Beide Spiele bieten ihren Fans gewohnt gute Kost und Warfare punktet mit einigen sehr guten Ideen. Kann man nichts mit falsch machen, wenn man die beiden Reihen sowieso mag.

call-of-duty-infinite-warfare-vs-battlefield-1 games 2016

Ähnlich kurz können wir in diesem Zusammenhang wohl auch Fifa 17 abhandeln, das mit neuer Grafik Engine und Features daher kommt. Ein paar Neuerungen für den Karrieremodus hier, ein paar für den FUT-Modus da. Den größten Unterschied macht die neue Engine, durch die der Spielfluss zunächst ein wenig langsamer daher zu kommen scheint. Nach den ersten Matches macht es aber wieder jede Menge Spaß, sich in eine Multiplayer Partie zu stützen.

Fifa 17 Games 2016

Der Meuchelnde: Wenn der Serienmöder in Serie mordet

Episodic Content macht nicht unbedingt immer Sinn, denn wer will schon einige Monate darauf warten, wie sein Spiel weiter geht? Im Fall vom Hitman unserer Meinung nach aber schon. Schließlich sind es die zahlreichen Möglichkeiten eine Mission zu erfüllen die das Franchise so interessant machen und durch diese Veröffentlichungsstrategie den Wiederspielbarkeitswert noch einmal deutlich steigern.

hitman

An dieser Stelle noch fix ein, zwei Erwähnungen, bevor wir die letzten Highlights heraus hauen. Mit Resident Evil Zero HD ist nun auch endlich eine schicke HD Version des Nuller-Teils für PS4, Xbox One und Co. Erhältlich. Außerdem hat Lara Croft mit Rise of the Tomb Raider nun ihre Fesseln durchschlagen und ist nach exklusiven Monate auf der Microsoft Konsole nun auch auf PC und der Playstation 4 verfügbar. Ein Tatsache, die der Serie sicherlich gut tut.

rise-of-the-tomb-raider

Die Drei: Sterben gehört zum Geschäft

Nachdem Bloodborne zwar im Geiste ein Dark Souls ist, aber eben nicht ein offizieller Teil der Reihe, war es an der Zeit, dass das Franchise mit Dark Souls 3 endlich den Sprung auf die neue Konsolengeneration schafft. Und gelohnt hat sich das Warten allemal! Es darf wieder endlos gestorben werden. Schöner und dynamischer als jemals zuvor. Ist das nicht toll?

dark-soul-3

Eine weitere Drei im Titel bietet Mafia 3, eine Serie die gefühlt immer ein wenig unscheinbar daher kommt aber durchaus (und zurecht) ihre Fans hat. Auch der aktuelle Teil bietet wunderbares Gangster Feeling. Ein Genre, das leider viel zu selten mit Futter versorgt wird.

Mafia 3 Games 2016

Die Exklusiven: Das lange Warten hat ein Ende

Zum Abschluss unserer Spieleliste kramen wir noch einmal zwei PS4 exklusive Titel aus, die beide durchaus das Zeug zum Spiel des Jahres habe. Zum einen The Last Guardian, dessen Release in fast schon typischer Team Ico Manier Jahr für Jahr weiter nach hinten verschoben wurde. Doch hat sich das lange Warten gelohnt? Unserer Meinung nach schon. The Last Guardian ist ein wunderbar atmosphärisches und tränenreiches Action Adventure geworden, dass vor allem von seinen beiden Hauptfiguren und der teilweise genialen Level-Architektur lebt. Über Frame Rate Einbrüche und eine Grafik, die leider nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist, sollte man aber hinwegsehen können.

The Last Guardian Game 2016

Ein letzten Mal ins Rennen schickte dieses ja Publisher Naughty Dog seinen Protagonisten Nathan Drake, der sich in Uncharted 4 auf ein letztes großes Abenteuer begibt. A Thief's End sieht nicht nur wunderschön aus, es spielt sich auch genau so und schafft es darüber hinaus ein durchaus Runden Abschluss für die Serie zu finden. Darüber hinaus gelang den Entwicklern dieses Mal die Mischung aus ballern, klettern und rätseln wieder deutlich besser als in Teil drei.

Uncharted 4 Games 2016

Habt ihr noch Spiele auf eurer Liste, die wir übersehen haben oder seid ihr mit dem einen oder anderen Spiel, das hier auftaucht, nicht einverstanden? Immer her mit eurer Meinung, wir freuen uns darauf!

Bildquellen: Missangest (DeviantArt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen