Skip to main content

Flat oder Curved-TV zum Zocken: Lohnt sich der Umstieg?

In den vergangenen Jahren stieg der Trend um den Curved-TV und der Hype scheint kein Ende zu nehmen. Durch den nach innen gewölbten Bildschirm soll eine intensivere Bildwahrnehmung erzeugt werden. Sicherlich stellen sich einige von euch die Frage was sich eher lohnt, der Kauf eines Flat oder Curved-TV zum Zocken? Die Antwort darauf bekommt ihr hier!

Bei den vielen Begriffen die in der Welt der Fernseher auf uns einprasseln, fällt es schwer einen Überblick zu bewahren. Der neuste Schrei scheint hier der Curved-TV zu sein. Im Jahr 2013 kamen die ersten erschwinglichen LED-Geräte mit den mittlerweile doch sehr bekannten Kurven auf den Markt. Zuvor wurde diese Technik nur in nahezu unbezahlbahren OLED-Fernsehern verbaut, doch das stimmt auch nicht so ganz, denn die altbekannten Röhrenfernseher waren anfangs alle gewölbt. Zwar waren diese damals nach außen gebogen (konvex), aber sorgten trotzdem für Begeisterung. Die Aufmerksamkeit bekam der Curved-TV zu der Zeit aber wohl eher aufgrund seiner Optik.

Nachdem sich der Trend nun nach einigen Jahren gefestigt hat, gehen wir für euch ins Detail und zeigen euch was einen anständigen Curved-TV so ausmacht.

Flat oder Curved TV beim Zocken

Curved Design

Zunächst einmal ist zu sagen, dass wir je nach Größe des Gaming Fernsehers unterschiedliche Biegeradien haben. Das heißt bei einem kleineren Curved-TV, bei dem man eher näher dran sitzt, ist der Bildschirm stärker gebogen als bei einem Fernseher der größer ist und zu dem man einen weiteren Abstand hält.
Curved Design Vorteile

Dank des Panorama-Effekts wirkt der Bildschirm spürbar größer

Somit stellen wir sicher, dass das Auge immer den gleichen Abstand zu allen Punkten des Curved-TVs hat.

Auto Depth Enhancer: Lebensechter Bildgenuss

Zusätzlich wurde auch noch ein Auto Depth Enhancer im Curved-TV verbaut. Dahinter verbirgt sich ein Bildprozessor welcher die Inhalte analysiert die du dir gerade anschaust und das Bild verbessert, sodass noch mehr Bildtiefe wahrgenommen werden kann.

Ein räumliches und realistisches Bilderlebnis beim Zocken

Hier entsteht bei dem Curved-TV durch die gezielte Kontrastanpassung ein stärkerer Tiefeneffekt und ein Seherlebnis wie im Kino. Speziell bei den Geräten von Samsung wird durch PurColor-Technologie die Farbdarstellung stark verbessert, sodass die Farbabstufungen originalgetreu ausgegeben werden. Durch eine 7 mal so hohe Anzahl an Bildpunkten wird das Bild vom Curved-TV somit noch detailreicher.

Weitere Curved TV Vorteile

Den Curved-TV gibt es sowohl in Full HD als auch in UHD. Speziell bei der Kombination UHD und dem Curved-Design hat man ein plastischeres Bild und stellt zudem 4 mal soviel Pixel (4K) wie ein herkömmlicher Fernseher dar. Somit gibt es in den technischen Eigenschaften gegenüber dem Flat-TV keinerlei Nachteile.

Curved-TV Sitzabstand

Abstand zum Gerät

Bei den 4k Gaming Fernsehern gilt die Regel, dass man durch die hohe Auflösung auch bei relativ geringem Abstand immer noch ein gutes Bild hat. Somit kann man auch bei kleineren Räumlichkeiten wunderbar zu einem großen TV greifen.

Nachteile

Ob ein Curved-TV letztendlich der einzige Grund dafür ist ein realistischeres Bild zu erzeugen oder es wohlmöglich auch an der Größe des Fernsehers liegt, sei dahingestellt. Jedoch hat man festgestellt, dass es zu höheren Reflexionen auf dem Bildschirm kommen kann als bei Flat-TVs und somit bei Räumlichkeiten mit großen Fensterflächen störend wirkt.

Zudem schreiben Nutzer in Erfahrungsberichten dass es in bestimmten Sitzwinkeln zu Verlust der Bildqualität kommen kann. Wobei hier Faktoren wie die Personenanzahl, der Abstand zum Curved-TV und die Größe des Zimmers eine große Rolle spielen.

Die besten Flat und Curved TVs 2017

Zum Zocken mit der Konsole gehört auch der perfekte Fernseher. Wir haben für euch die besten Curved-TVs 2017 herausgesucht.

Bester High-End Curved TV

Samsung-MU6279-Gaming-Fernseher

Samsung MU6279

  • UHD Curved-TV
  • 49, 55 und 65 Zoll
  • 3840 x 2160 Pixel (Ultra HD)
  • Unterstützt Streaming-Dienste

Zum Angebot

Dieser Bildschirm ist wirklich perfekt zum Zocken geeignet. Neben dem extrem lebhaften Bild und den satten Farben (dank HDR), überzeugt er vor allem durch sein sehr guten Input Lag.

Tipp: Nicht vergessen das Gerät unter den Systemeinstellungen auf 'Game Mode' zu stellen, ansonsten reagiert der Gaming Fernseher langsamer.

Der Aufsteiger unter den Curved TVs

LG 65EG9609 Gaming Fernseher

LG 65EG9609

  • Curved OLED-TV
  • 65 Zoll
  • 3840 x 2160 Pixel (Ultra HD)
  • 3D-tauglich
  • Unterstützt Streaming-Dienste

Zum Angebot

Leider ist bei diesem Curved-TV das Input Lag etwas höher als bei dem Samsung MU6279, wodurch der LG beim Zocken eine etwas schlechtere Reaktionszeit hat. Trotzdem überzeugt das Gerät mit perfektem Motion Blur und eignet sich deshalb als Gaming Fernseher.

Der Low-Budget Curved TV

Samsung K6379 Gaming Fernseher

Samsung K6379

  • Full HD
  • 40, 49 und 55 Zoll
  • Triple Tuner
  • Smart TV

Zum Angebot

Das Gerät ist ideal für Einsteiger geeignet. Die Bildqualität ist für seine Preisklasse mehr als überzeugend und durch sein sehr geringen Input Lag lässt sich mit dem Curved-TV ideal Zocken.

Unser Fazit

Dass der Curved-TV ein optisches Highlight ist steht außer Frage. Die restlichen Faktoren, wie eine intensivere Bildwahrnehmung, ein größeres Bild und mehr Bildtiefe kommen wohl auch ein wenig auf die Begebenheiten an. Fest steht dennoch, dass in den Testberichte und Fachbeiträgen der Curved-TV häufig unter den Bestenlisten ist und der Trend kein Halt macht.

Hersteller wie Samsung haben somit auf das richtige Pferd gesetzt und mit gebogenen Displays den vermutlich altmodischen Flat-TVs den Kampf angesagt. Somit ist der Wechsel nicht zwingend notwendig und bleibt vorerst in erster Linie eine Stilfrage.

3 Kommentare zu “Flat oder Curved-TV zum Zocken: Lohnt sich der Umstieg?

  1. Pingback: Anonymous
  2. Ich glaube als Faustformel darf gesagt werden, je größer das Gerät desto eher lohnt sich ein Curved TV. Da dann der Winkel mehr in die Gewichtung fällt.
    Da Fernseher aktuell eher größer werden. Was auch durch die erhöhte Auflösung begünstigt wird. Denn durch die höhere Auflösung verringert sich der ideale Sitzabstand zum Gerät. Somit wird der Winkel noch wichtiger.
    Daher denke ich auch, dass durchaus damit zu rechnen ist, dass Curved Fernseher gute Karten haben.
    besten Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen