Skip to main content

Was macht eine gute Gaming Grafikkarte aus?

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Gaming Grafikkarte damit ihr beim Zocken auch die maximalen Bilder pro Sekunde (Frames Per Second, FPS) rausholen könnt oder wühlt euch durch Angebote von Komplett-PCs und seid euch nicht sicher ob die enthaltene Grafikkarte für euer Vorhaben geeignet ist?

Dieser Artikel soll euch das nötigste Wissen über gute Gaming Grafikkarten vermitteln und dir die Entscheidung beim Kauf erleichtern.

Heutzutage muss man einfach wissen, ob die Grafikkarte die man sich kauft auch ihr Geld wert ist. Wenn ihr selbst keine Lust habt euch auf die Suche zu begeben um alles miteinander zu vergleichen und auszuwerten, haben wir hier für euch eine kleine Liste mit aktuellen Gaming Grafikkarten für das Zocken auf den höchstmöglichen Auflösungen zusammengestellt.

Auf diese Dinge sollte man achten

Beim zusammenstellen der Liste spielten die folgenden Punkte eine grosse Rolle und können durchaus als eine Art Checkliste verstanden werden, die ihr vor dem Kauf noch einmal durchgehen solltet.

Preis-Leistungs-Ranking

Bevor man sich eine neue Gaming Grafikkarte zulegt sollte man sich einen Überblick der aktuellen, sich auf dem Markt befindenden Gaming Grafikkarten verschaffen. Wir nutzen dazu gerne das Bewertungssystem von PassMark Software. Die Listen werden monatlich aktualisiert und bieten die nötigsten Informationen die man braucht, um ein ersten Überblick zu erhalten.

Folgende Eigenschaften sind bei einer guten Gaming Grafikkarte entscheidend:

Grafikkartenspeicher

Viele gehen davon aus, dass je größer der Speicher, desto besser die Grafikkarte. Dies ist allerdings nicht immer der Fall und somit auch ein unnötiger Fehler, den man beim Kauf einer guten Gaming Grafikkarte vermeiden kann.

Entscheidend beim Grafikkartenspeicher ist die Bandbreite. Je größer diese ist, desto mehr Leistung wird aufgebracht. Im Jahr 2002 erschien die ersten Grafikkarten mit DDR-SDRAM versehen. Vor einigen Monaten wurde der GDDRX5 (Graphics Double Data Rate) Speicher mit der Geforce GTX 1080 von NVIDIA eingeführt und ist seitdem auf den aktuellen Gaming Grafikkarten vorzufinden.

Gut zu wissen:

Eine gute Grafikkarte mit einem aktuellen GDDRX5 Speicher bietet doppelt so viel Bandbreite wie ein GDDR5. Daher wäre eine Gaming Grafikkarte mit 4GB GDDRX5 besser als eine 8GB GDDR5.

Grafikkartenprozessor (GPU)

Bei der Auswahl einer guten Gaming Grafikkarte steht jeder vor der Wahl sich zwischen den beiden Marktführern im Gaming-Bereich - NVIDIA und AMD zu entscheiden. Hierzu kann gesagt werden, dass man mit keinem der beiden Hersteller eine schlechte Wahl trifft. Sowohl bei NVIDIA als auch bei AMD wird man für sein Vorhaben fündig.

Der Markenname der Gaming Grafikkarten von NVIDIA ist unter GeForce bekannt und AMD unter Radeon.

AMD Radeon 400 Serie

Die aktuelle Reihe von AMD ist die Radeon-400-Serie. Grafikkarten dieser Serie sind mit der Polaris Architektur verbaut.

NVIDIA GeForce 10 Serie

Bei NVIDIA gibt es seit Mitte dieses Jahres die GeForce-10-Serie, die ebenfalls mit der neuen Pascal Architektur in den Markt eingeführt wurde.

Wichtig:

Bevor man sich eine gute Gaming Grafikkarte kaufen möchte, sollte man sich darüber informieren, wann die nächste Generation veröffentlicht wird. Wenn das Erscheinungsdatum nur einige Wochen entfernt ist wird sich die Geduld mit dem Kauf einer Gaming Grafikkarte bezahlt machen.

Modellnummer

Mit dem Vorwissen was wir uns bis jetzt aneignen konnten, sind wir in der Lage wichtige Informationen durch einen kurzen Blick auf die Verpackung der Gaming Grafikkarte zu entnehmen.

asus geforce gtx 970 4gb

Hier sehen wir die GeForce GTX 970. Die Modellnummer setzt sich zusammen aus dem Markennamen GeForce, dem Markennamen-Zusatz GTX und eine Zahl aus der jeweiligen Reihe, in diesem Fall ist es die 970 aus der NVIDIA GeForce 900 Serie. GTX hat keine besondere Bedeutung. Bei Gaming Grafikkarten die mit dieser Bezeichnung ausgestattet sind handelt es sich um die Flaggschiffe von NVIDIA. Bei AMD ist es der Zusatz RX.

Deine Battlestation

Eine gute Gaming Grafikkarte ist eine der wichtigsten Komponenten für deinen Gaming-PC. Hierbei sollte man nicht einfach drauf losrennen und sich einfach die teuerste und neuste Grafikkarte holen die man finden kann. Diese sollte auch mit dem Rest deines Systems kompatibel sein.

battlestation

Im Klartext, habt ihr einen Monitor der lediglich eine Auflösung von 1280x720 hergibt, brauchst ihr euch keine High-End Gaming Grafikkarte zu besorgen. Andersrum genauso, seid ihr im Besitz eines aktuellen Gaming Monitors, solltet ihr euch keine Grafikkarte aus der Mittelklasse anschaffen. Überlegt euch genau was ihr vor habt und welche Upgrades ihr in eurem System vornehmen müsst, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Ein weiterer wichtiger Punkt der an dieser Stelle zu nennen ist, wäre der vorhandene Platz für die Grafikkarte. Misst es vorher ab und vergleicht die Maße mit der Länge der neuen Gaming Grafikkarte. Der Spiel-Genuss sollte nicht an einem halben Zentimeter scheitern.

Gute Gaming Grafikkarten

Im Sommer überkam uns eine wahre Flut an neuen Grafikkarten, sowohl von NVIDIA als auch von AMD. Wenn auch die letzten Monate ziemlich ruhig verliefen sind die Preise in der Zeit nicht gesunken und niemand wollte der Erste sein, der uns (den PC-Gamern) ein wenig entgegenkommt.

Glücklicherweise macht NVIDIA nun den ersten Schritt und geht mit den Anschaffungskosten der Pascal-basierten Grafikkarten langsam nach unten. Die GeForce GTX 1060 3GB ist momentan ab einem Preis von 205,00€ zu finden. Auch zu der 6GB Version fanden wir aktuelle Angebote ab 259,00€.

Bei AMD warten wir derzeit immer noch auf einen kleinen Preisnachlass, da beispielsweise die Radeon RX 460 2GB momentan bei 120,00€ liegt. In diesem Preissegment befinden sich für gewöhnlich die 4GB Versionen, die sich im Moment bei 135,00€ auffinden lassen.

Beste Preis-Leistung

Welche Grafikkarte bietet mehr für ihr Geld

GeForce GTX 1060 6GB

nvidia geforce gtx 1060 6gb
zum Angebot

AMD Radeon RX 480 4GB

asus radeon rx 480 4gb
zum Angebot

Beide Grafikkarten liegen fast beim gleichen Preis. Die GeForce finden wir ab 260,00€ und die Radeon ab 230,00€. Die Vorteile der AMD Radeon liegen definitiv beim neueren DirectX 12 und Vulkan basierten Spielen. Bei der GeForce können wir sagen, dass die Gaming Grafikkarten mit der Pascal Architektur ideal für DirectX 11 hergestellt wurden und den Markt auf dieser Ebene dominieren. Letztendlich liegt es in eurer Hand, für welche der zwei guten Gaming Grafikkarten ihr euch entscheidest. Aber ihr könnt davon ausgehen, dass beide sowohl die GTX als auch die RX eine optimale Leistung bei einer Auflösung von 1080p und maximalen Video-Einstellungen überliefern. Ebenfalls bei 1440p (2560x1440) lässt sich ein angenehmes Spielerlebnis feststellen.

Für eSport Games

Die Low-Budget Grafikkarte

AMD Radeon RX 460

sapphire radeon rx 460 2gb
zum Angebot

Anders als die RX 480 und RX 470, setzt die AMD Radeon RX 460 nicht auf den Polaris 10, sondern auf die Polaris-11-GPU. Die Gaming Grafikkarte ist momentan für ca. 120,00€ verfügbar und eignet sich damit ideal für PC-Gamer, die für wenig Geld ihre Lieblings-eSport-Games (CS:GO, DotA 2, League of Legends, etc.) bestens auf einer Auflösung von 720p (1280×720) zocken wollen. Aber auch bei einer Auflösung von 1080p (1920x1080) lassen sich die Spiele perfekt zocken.

High End

Für den lockeren Geldbeutel

nVidia GeForce GTX 1080

asus geforce gtx 1080
zum Angebot

NVIDIA TITAN X

nvidia geforce gtx titan x
zum Angebot

Ich denke zu diesen beiden Giganten muss nicht viel gesagt werden. Wer sich einen 4K Gaming Monitor holt sollte sich auf jeden Fall eine Gaming Grafikkarte anschaffen die dies auch bewerkstelligen kann. Mit der GTX 1080 seid ihr für VR bestens ausgerüstet und auch für ein 4K Gaming-Erlebnis sollte euch nichts im Weg stehen. Wer jedoch der Meinung ist, dass die GeForce GTX 1080 nicht schnell genug für 4K Gaming auf maximalen Einstellungen ist, für den gibt es nichts besseres als die TITAN X – welche zur Zeit nur auf Webseite von NVIDIA erhältlich ist.

Unser Fazit

Alle paar Jahre kommen neue Generationen an GPUs mit noch mehr Leistung auf den Markt. Jedoch muss man für eine gute Gaming Grafikkarte nicht zwingend mehr als 350€ ausgeben. Des Weiteren sollte man sich darüber im Klaren sein, was man haben möchte.

Wer unbedingt auf 1440p und maximalen Grafikdetails spielen will, der muss tiefer in die Tasche greifen als diejenigen, die sich mit einer geringen Auflösung und einem vernünftigen Gameplay zufrieden geben. Ich bin derzeit im Besitz der GeForce GTX 970 und einem Full HD Gaming Monitor und damit vollkommen zufrieden.

Womit seid ihr zur Zeit unterwegs und wann steht euer nächstes Upgrade bevor? Teilt es uns in den Kommentaren mit. Weitere Tipps und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht!

Bildquellen: Imgur, Ubisoft

2 Kommentare zu “Was macht eine gute Gaming Grafikkarte aus?

  1. Mal eine tolle und ausführliche Beschreibung. Man muss sich halt vorher überlegen welche Spiele man zockt und sich danach eine Grafikkarte kauft.
    Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen