Skip to main content

SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset

Sehr hochwertig verarbeitet

Flexibles Kopfband

Tragekomfort

Ausziehbares Mikrofon

Ersatzbänder relativ teuer

Kabel nicht mit Stoff ummantelt

SteelSeries hat gerade eine neue Reihe Gaming Headsets auf den Markt gebracht, die auf den Namen Arctis hört. Mit diesen Modellen soll guter Klang, Qualität, sowie Style kombiniert werden und ob das gelingt erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

Lieferumfang

Es gibt insgesamt drei verschiedene Modelle dieser Reihe - Arctis 3, 5 und 7. In diesem Beitrag fokussieren wir uns auf die mittlere Version, also das SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset. Die Verpackung hat schon mal ein wirklich cooles und zum Namen passendes Design. Darin befindet sich neben dem Headset ein 3 Meter langes Kabel mit einem integrierten Chat-Regler, ein 4pol Klinken Adapter und ein bisschen Papierkram.

steelseries-arctis-5-gaming-headset-packaging

Design

Das SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset macht ein wirklich schicken und soliden Eindruck und ist neben der Farbe Schwarz auch in Weiß erhältlich. Akzente lassen sich nicht nur über die RGB Beleuchtung an der Außenseite der Ohrmuscheln setzen, sondern auch über das Kopfband. Dieses lässt sich nämlich ganz einfach abnehmen und durch ein andersfarbiges Band mit einem anderen Muster ersetzen. Qualitativ kann das SteelSeries Arctis 5 auf jeden Fall überzeugen. Zwar kommt größtenteils Kunststoff zum Einsatz, dieser ist aber sehr hochwertig verarbeitet und an manchen Stellen etwas gummiert, was sich gut anfühlt und das Gaming Headset griffiger macht. Dieser gute Eindruck setzt sich auch bei den Ohrpolstern fort, die natürlich nicht nur schick und wertig aussehen, sondern zusammen mit dem flexiblen Kopfband auch für einen unglaublich guten Tragekomfort sorgen. Somit lässt sich das SteelSeries Arctis 5 ohne Probleme mehrere Stunden tragen ohne Kopfschmerzen oder sonstige Beschwerden zu bekommen. Die Größenverstellung wird auch über das Kopfband geregelt und der insgesamt flexible Aufbau des Headsets sorgt dafür, dass es quasi auf jeden Kopf passen sollte.

steelseries-arctis-5-gaming-headset-colors

Bedienung

An der linken Ohrmuschel befinden sich noch ein paar Bedienelemente, sowie das ausziehbare Mikrofon. Dieses liefert einen wirklich guten Klang ab der für Skype, Teamspeak oder sonstige Dinge die beim Zocken mehr als ausreichen sollte. Schaltet ihr das Mikrofon stumm wird euch dies mit einer gut sichtbaren LED angezeigt. Zum stummschalten gibt es eine Taste direkt an der Ohrmuschel, genauso wie einen Lautstärkeregler, sowie einen USB- und 3,5mm Klinken-Anschluss.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kompatibilität

Besonders cool ist die umfangreiche Kompatibilität, denn das SteelSeries Arctis 5 lässt sich nicht nur am Gaming PC nutzen, sondern auch an einem Mac, an der Xbox, an der Playstation oder auch am Smartphone.

 

ChatMix-Regler

Dann gibt es noch den erwähnten ChatMix-Regler der es erlaubt die Balance zwischen Game-Sound und Chat-Sound einzustellen. Man kann also ruckzuck das Game lauter und die Kollegen bei Teamspeak etwas leiser machen, wenn es im Spiel zum Beispiel gerade wichtig ist. Ein durchaus praktisches Feature und das Teil bleibt dank gummierter Unterseite auch ziemlich gut und fest auf dem Tisch stehen. Nebenbei ist in diesem Regler eine Art USB-Soundkarte integriert, die am PC die Nutzung von DTS 7.1 Surround Sound ermöglicht. Diese Lösung wurde speziell für die SteelSeries Arctis Gaming Headsets optimiert und soll einen guten räumlichen Klang erzeugen, der es im Spiel zum Beispiel ermöglicht den Gegner besser zu orten. Mit echtem 7.1 Sound ist das natürlich nicht zu vergleichen, den Unterschied zu einem herkömmlichen Headset merkt man dennoch deutlich.

ChatMix-Regler
ChatMix-Regler

Sound

Wo es nun schon um den Klang geht, gehen wir darauf natürlich etwas detaillierter ein. In dem Arctis 5 sind die selben Treiber verbaut die SteelSeries auch beim deutlich teurerem Siberia 800 verwendet und das ist überraschend gut. Der Sound ist sehr natürlich und klar und kann auf ganzer Linie überzeugen. Der Bass ist ordentlich, aber nicht übertrieben und Höhen sowie Mitten sind gut ausgeprägt. Verzerrungen bei höherer Lautstärke sind nicht festzustellen und damit liefert das SteelSeries Arctis 5 ein richtig gutes Ergebnis ab. Und auch wenn das Gerät hauptsächlich fürs Zocken gebaut wurde, kann man es auch wunderbar zum Musik hören oder für sonstige Dinge verwenden.

Die SteelSeries Engine 3 Software bietet dann noch diverse Einstellungsmöglichkeiten, sodass man hier die Farbe der LEDs ändern, einen Equalizer einrichten oder das Mikrofon konfigurieren kann. Alles recht übersichtlich und einfach, wie wir es schon von anderen aktuellen SteelSeries Produkten kennen.

SteelSeries ENGINE 3 Software

Unser Fazit

Damit kommen wir zum Fazit, welches natürlich wirklich positiv ausfällt. Mit dem SteelSeries Arctis 5 bekommt man ein schickes und gut ausgestattetes Gaming Headset mit einem super Sound und anständiger Mikrofon-Qualitität. Dazu ist es hochwertig verarbeitet und sitzt sehr bequem. Verbessern könnte man eventuell das Kabel durch eine Stoffummantelung, aber das ist meckern auf sehr hohem Niveau. Das Kopfband lässt sich wie gesagt austauschen, allerdings ist der Preis etwas hoch, denn so ein Band kostet rund 20 Euro. Das muss im Endeffekt jeder selbst wissen, aber die meisten werden sich wohl auch mit dem mitgelieferten Band zufrieden geben. Das SteelSeries Arctis 5 kostet rund 120 Euro, was sich nach einem gerechtfertigtem Preis anhört. Für 20 Euro weniger bekommt man das Arctis 3, welches auf RGB-Beleuchtung und die USB-Soundkarte verzichtet. Mittlerweile könnt ihr euch für rund 180 Euro die Wireless Version in Form des Arctis 7 kaufen.

 

Jetzt kaufen

Bildquellen: SteelSeries, Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen