Skip to main content

SteelSeries Rival 700 Gaming Maus

Sehr präzise

Design

Technik

Verarbeitung

Vibrationsmotor

Features von wenigen Spiele unterstützt

Die SteelSeries Rival 700 besitzt ein Display und eine Vibrationsfunktion. Wozu das alles dient und was die Gaming Maus sonst noch so auf dem Kasten hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

Lieferumfang

Die Verpackung ist erstmal recht schick gestaltet und lässt sich seitlich aufklappen. Zum Vorschein kommt die SteelSeries Rival 700 Gaming Maus und ein kleiner Karton der, neben einer Anleitung, zwei verschiedene Kabel beinhaltet. Ein längeres mit Stoffummantelung und ein kürzeres ohne.

Features

Die SteelSeries Rival 700 bietet ingesamt 7 Tasten. Neben den beiden Maustasten, dem Scrollrad, dem Modi-Schalter und den Vor- bzw. Zurücktasten, gibt es seitlich noch eine Weitere. Alle lassen sich per Software frei programmieren und somit an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Gaming Maus ist nicht gerade klein und mit mit 135g auch ziemlich schwer. Für große Hände sollte die SteelSeries Rival 700 allerdings ideal sein und das Gewicht ist wohl eher Gewöhnungssache sein.

Abmessungen: 12,5 x 6,8 x 4,2 cm

Der verbaute Gaming-Sensor ist der Pixart 3360, welcher laut diversen Tests und Messungen ganz weit vorne mitspielt. Mit bis zu 16.000 DPI löst ihr außerdem extrem hoch auf und ist verdammt präzise.

 

OLED-Display

RBG-Beleuchtung darf heutzutage natürlich nicht fehlen. So lässt sich das SteelSeries-Logo, sowie der Bereich um das Scrollrad in einer beliebigen Farbe darstellen. Auch einige Effekte sind hierfür verfügbar. Auf den ersten Blick sind beide Besonderheiten der SteelSeries Rival 700 eigentlich garnicht. Zum einen ist damit natürlich das seitliche OLED-Display gemeint, welches entweder einen Text bzw. eine Animation eurer Wahl anzeigen oder aber Statistiken und Informationen eines Spiels wiedergeben kann. So kann die Gaming Maus zum Beispiel Headshots zählen, den Gesundheitszustand in Prozenten anzeigen oder den aktuellen Zwischenstand visualisieren. Das Display ist gut positioniert so dass man beim zocken eigentlich immer freien Blick darauf hat und somit natürlich schnellen Zugriff auf beliebige Informationen.

Vibrationsfunktion

Das zweite Feature verbirgt sich im Inneren der SteelSeries Rival 700 Gaming Maus, dabei handelt es sich um einen Vibrationsmodus. Dieses kann uns beim zocken mit verschiedenen Vibrationsmustern über bestimmte Zustände oder Aktionen informieren, z.B. wenn die Runde beginnt, das Magazin fast leer ist oder ein Cooldown-Timer einer Attacke oder eines Skills abgelaufen ist. Die Muster lassen sich frei anpassen oder konfigurieren, eben je nach dem worüber man informiert werden möchte.

Die Vibrationen sind auf jeden Fall sehr dezent und angenehm. Man nimmt sie zwar deutlich war, sie haben aber dennoch keinen negativen Einfluss auf das zocken bzw. zielen oder was auch immer man gerade tut.

Bei beiden Features ist die Unterstützung verschiedener Spiele aber leider noch sehr eingeschränkt. Unterstützt werden derzeit CS:GO, Dota 2 und Minecraft.

Anpassungsmöglichkeiten

Die SteelSeries Rival 700 bietet verschiedene Anpassungsmöglichkeiten. So lassen sich zum Beispiel das Top-Cover und sogar der Sensor austauschen. Ziemlich cool ist auch dass das Kabel der Gaming Maus einfach abnehmbar ist. Somit hat man zum Einen verschiedene Möglichkeiten im Bezug auf Kabellänge und Art, aber auch wenn mal was am Kabel kaputt geht, muss man die Maus nicht gleich wegschmeissen.

 

Unser Fazit

Zusammengefasst ist die SteelSeries Rival 700 eine ziemlich coole und präzise Gaming Maus die mit viel Technik ausgestattet ist. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und Materialien fühlen sich gut und bequem an. Generell liegt die Maus gut in der Hand. Den Vibrationsmotor ist zudem sehr praktisch, während das Display eher als Spielerei angesehen werden kann. Zwar ist es cool ein beliebiges Bild bzw. Animation anzeigen zu lassen und auch die Infos beim zocken sind nicht verkehrt, aber im Endeffekt gerät dieses Feature nach einer kurzen Zeit in Vergessenheit. Zudem werden derzeit nur drei Spiele unterstützt, also wird hier dringend ein Update benötigt.

Empfehlenswert ist die SteelSeries Rival 700 dennoch und vielleicht erweisen sich die Features nach längerer Spielzeit ja als äußerst nützlich. Abgesehen davon stimmt das Gesamtpaket sowieso. Preislich liegt die Gaming Maus bei 109,99 Euro laut unverbindlicher Preisempfehlung des Herstellers. Das ist natürlich recht hoch angesiedelt, aber der Preis schwankt gerade bei Amazon sehr und steht zur Zeit sogar bei nur 87,99 Euro (Stand: 07.01.2017).

 

Jetzt kaufen

Das passende Gaming Headset dazu, findet ihr hier. Lasst uns euer Feedback in Form eines Kommentars da!

 

Bild- und Videoquellen: SteelSeries

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den Button "OK" klicken, sind Sie damit einverstanden.

Schliessen