Skip to main content

AiO Wasserkühlung Levante 240 von XPG aus dem Hause ADATA

Wasser schadet der Elektronik? Nicht immer! Im folgenden Beitrag wollen wir euch den ADATA XPG Levante 240 CPU Wasserkühler vorstellen. Bevor wir die Wasserkühlung aus dem schick designten und hochwertig anmutenden Karton holen, möchten wir euch zunächst das Vergleichsystem vorstellen.


AiO Wasserkühlung_XPG_Levante_240_Testsystem

Das Testsystem folgenden aus diesen Komponenten

  • AMD Ryzen 2600 @ 3,85 Ghz
  • ASUS TUF Gaming X570 Plus
  • 2 x 16 GB HyperX Fury RGB DDR4-3200
  • Gigabyte Geforce RTX 2060 Windforce OC 6 GB
  • Be quiet! Pure Base 500
    • Lüfter an der Front sowie Rückseite: 140 mm von be quiet!
    • Lüfter an der Oberseite: 120 mm Enermax UCEV12
    • CPU Kühler: Artic Freezer 13 mit Wärmeleitpaste Arctix MX-2

Die Geräuschentwicklung haben wir mit einem Smartphone und der App „Schallmessung“ gemessen. Hierbei haben wir das Smartphone bei allen Messungen auf der Oberseite hinter dem On / Off Knopf des Pure Base 500 positioniert.

Die Raumtemperatur betrug 21,5 Grad. Im Leerlauf lief der PC mit 39 Grad und einer Geräuchentwicklung von 46 dB. Die Lüfter waren deutlich hörbar.

Mit der Benchmark-Software von 3DMark und dem Test „Time Sky“ wurde der Gaming PC auf Höchstleistung gebracht. Im Durchschnitt ergab die Schallmessung einen Wert von 54 dB bei 46 Grad CPU Temperatur. Kein schlechtes Ergebnis. Wir sind gespannt, ob die AiO Wasserkühlung von XPG diese gute Leistung übertreffen kann.

Um die Wasserkühlung einbauen zu können, wurde aus dem Testsystem der CPU Kühler und der Gehäuselüfter an der Oberseite entfernt.

AiO Wasserkühlung_XPG_Levante_240_Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich folgendes:

  • Levante 240 AiO-Wasserkühlung
  • 2 x 120 mm ARGB Lüfter
  • Montagematerial
  • Anleitung
  • 2 x RBG-Anschlusskabel
  • 2 x PWM-Anschlusskabel

Der Lieferumfang war ordentlich und sicher verpackt. Die Wasserkühlung und die Lüfter sind gut verarbeitet und fühlen sich wertig an.

Bevor wir die Wasserkühlung testen konnten mussten wir die Einzelteile montieren. Der Wasserblock (86 x 72 x 36 mm) war bereits mit dem Radiator (272 x 121 x 27 mm) verbunden. An dem Radiator mussten wir mit den mitgelieferten langen Schrauben die 120 mm Lüfter montieren. Bei der Montage und Ausrichtung der Lüfter sollte man allerdings schon beachten, wie der Radiator samt Lüfter eingebaut werden soll, damit die Anschlusskabel für RGB und Strom auf der richtigen Seite langgeführt werden können.

AiO Wasserkühlung_XPG_Levante_240_Radiator

Nachdem die Lüfter am Radiator befestigt wurden, folgte ein Kabelwirrwarr. An den Lüftern befinden sich jeweils ein Kabel für Strom und eines für die RGB Beleuchtung, diese mussten dann mit den mitgelieferten Adapterkabeln noch mit dem Stromkabel und der RGB Beleuchtung des Wasserblocks angeschlossen werden. Dadurch hat man erstmal gefühlt einen riesigen Kabelsalat in der Hand. Zudem verwirrte uns der Umstand, dass sich an den Anschlusskabeln noch freie und somit nicht belegte Anschlüsse befanden.

Na mal schauen, ob wir alles richtig angeschlossen haben, dachten wir uns.
Der Radiator wurde mit 8 Schrauben samt Unterlegscheibe an der Oberseite des Gehäuses verschraubt.

Anschließend wurde die Montagehalterung für AMD CPUs an den Wasserblock angeschlossen und der Wasserblock auf die CPU gesetzt. Zwei Montagehalterungen für Intel CPUs befinden sich ebenfalls im Lieferumfang. Die Montage für Intel CPUs stellt sich schwieriger da, da eine Rückplatte unter dem Motherboard montiert werden muss. Da der Wasserblock bereits mit einer dünnen Schicht Wärmeleitpaste bestückt war, konnten wir uns diesen Schritt sparen.

Nachdem der Wasserblock auf die CPU gesetzt wurde, konnte dieser dank Rändelschrauben mit der Hand festgezogen werden. Hiernach wurden noch die Kabel für die Stromversorgung und der ARGB Beleuchtung angeschlossen.

AiO Wasserkühlung_XPG_Levante_240_RGB-Beleuchtung

Lasst die Spiele beginnen! Der Gaming PC wird gestartet.

Der Wasserblock und die Lüfter erstrahlen in schönen abwechselnden Farben. Ein spürbar kühler Luftstrom wirbelt durch das Gehäuse. Dieser Luftstrom lässt sich auch im Rahmen der Temperaturüberwachung feststellen. Die CPU Temperatur beträgt im Leerlauf nun 31 Grad bei einer Geräuschentwicklung von 36 dB.

AiO Wasserkühler_XPG_Levante_240

Nur 10 dB weniger? Ist ja nicht dolle! Oh Doch!

Da das Dezibel eine logarithmische Maßeinheit ist, bedeutet der Unterschied von 10 dB eine Verdoppelung der Lautstärke. Sprich: Das System zuvor mit CPU Kühler und 120 mm Lüfter ist doppelt so laut gewesen, wie jetzt mit dem ADATA XPG Levante Wasserkühler. Der PC summt nun im Leerlauf und Officebetrieb leise vor sich hin und wird nicht mehr als störend empfunden.

Für den Test im Spielbetrieb wurde erneut der Benchmarktest „Time Spy“ laufen gelassen. Im Durchschnitt ergab die Schallmessung einen Wert von 53 dB bei 46 Grad CPU-Temperatur, also lediglich 1 dB weniger als zuvor.

Hierbei wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die Wasserkühlung von XPG die Geräuschentwicklung verursachen, sondern die zwei 140 mm Gehäuselüfter. Die 53 dB stören uns beim Zocken eh nicht, da man dank Kopfhörer in der Schlacht eh keine Außengeräusche mehr wahrnimmt. Umso wichtiger und schöner ist der sehr leise Leerlauf und Officebetrieb.

AiO Wasserkühlung_XPG_Levante_240_Fazit

Fazit zur ADATA XPG Levante 240 Wasserkühlung

Uns konnte die AiO – Wasserkühlung von XPG aus dem Hause ADATA überzeugen. Hierbei liefert XPG ein sehr gutes Gesamtkonzept. Dieses beginnt mit dem schicken Kartondesign, der guten Verpackung innerhalb, der guten und hochwertigen Verarbeitung der Komponenten, der schönen Farben sowie der erreichten Leistungen dank der AiO Wasserkühlung. Wenn wir was bemängeln müssten, dann wäre es das verwirrende Kabelwirrwarr bei der Montage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.