Skip to main content

BenQ Zowie S1 und S2 im Vergleich

Die Gaming Mäuse von BenQ Zowie haben besonders unter kompetitiven Spielern von Ego-Shootern einen hohen Stellenwert und das liegt wohl vor allem an den perfekten Passformen, dem simplen Design, der großen Auswahl an unterschiedlichen Größen, den Sensoren sowie der einfachen Plug and Play Funktion.

Mit den neuen Modellen namens Zowie S1 und S2 baut der Hersteller auf all diese Eigenschaften auf und verpasst den Mäusen sogar noch ein paar interessante Verbesserungen.


Die beiden Neulinge sind bereits das erste mal im Jahre 2018 als Divina Serie (Rosa und Blau) erschienen, aber erst seit kurzer Zeit auch im traditionellen und mattschwarzen Zowie Design erhältlich.

SPEZIFIKATIONEN
Eigenschaften S1 S2
Größe Mittel Klein
Gewicht 87 g 82 g
L x B x H (cm) 12,6 x 6,1 x 3,8 12,2 x 5,9 x 3,8
Kabellänge 2 m 2 m
DPI 400 / 800 / 1600 / 3200 400 / 800 / 1600 / 3200
USB 2.0 / 3.0 2.0 / 3.0
Tasten 5 5
Hz Rate 125 / 500 / 1000 125 / 500 / 1000

Design und erster Eindruck

Beide Mäuse sind sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet, obgleich die Zowie S1 etwas schwerer und größer als die S2 ist.
Größen der Zowie S1 und S2
Falls ihr euch unsicher seid, welches das richtige Modell für euch ist und dafür nicht erst in den Laden gehen möchtet, um die ideale Passform für euch herauszufinden, dann sind die Zowie S1 und S2 wohl die sicherste Wahl. Diese Gaming Mäuse liegen von der Größe her genau zwischen der FK- und ZA-Serie und befinden sich somit im perfekten Mittelfeld.

Es sei jedoch erwähnt, dass die S1 zwar kürzer als die FK1 ist, aber dafür ein höheres Profil hat und daher von der Erhöhung her zwischen der FK1 und ZA11 liegt. Dies sollte für eine durchschnittliche Handgröße von 17,3 cm bei einer Frau und 19,7 cm bei einem Mann ein guter Kompromiss sein, um die Maus umfassen zu können und dabei nicht die Kontrolle über die Fingerspitzen zu verlieren.

Wie auch bei der FK- und ZA-Serie sind die Seiten der Zowie S1 und S2 leicht nach innen gewölbt und bieten daher den wohl besten Halt.
Das Unternehmen hat sich bei der S-Serie übrigens für ein kürzeres Design entschieden, da dies Vorteile bei vertikalen Bewegungen erbringen soll, welche gerade bei neueren Ego-Shootern wie Overwatch und Apex Legends benötigt wird.

Obwohl man sich sowohl bei der Zowie S1 als auch S2 für ein beidhändiges Design entschieden hat, befindet sich allerdings keine Seitentasten auf der rechten Seite der beiden Modelle wieder. Dies bedeutet, dass die Mäuse im Gegensatz zur FK- und ZA-Serie nicht für Linkshänder geeignet sind und sich das laut BenQ in Zukunft wohl auch nicht ändern wird.

BenQ Zowie S1 und S2 Seitentasten

Dafür wurde bei der Zowie S-Serie jedoch an Gewicht eingespart, wodurch die beiden Ausführungen ca. 3 g leichter sind als die FK- und ZA-Serie.

Meine Hand liegt mit 22 cm recht weit über der Durchschnittsgröße. Daher habe ich die Zowie S1 definitiv bevorzugt, allerdings solltet ihr bei einer Größe zwischen 18-20 cm beide Modelle am besten vorher einmal austesten, um herauszufinden welche euch besser in der Hand liegt. Sowohl die S1 als auch S2 eignen sich übrigens ideal für den Palm- und Claw-Grip.

BenQ Zowie S1 und S2 Rückseite

Tasten

Die Zowie Gaming Mäuse sind bekannt für ihre festen Huano-Switches, die sich bei vielen E-Sportlern von großer Beliebtheit erfreuen, aber für Gelegenheitszocker wohl eher etwas gewöhnungsbedürftig sind. Persönlich hatte ich mich schnell an die Schalter gewöhnt, auch wenn es anfangs wirklich ein wenig abschreckend war. Dazu sei allerdings gesagt, dass die Huano-Switches bei der S-Serie viel leichter sind, als bei den älteren Modellen. Der Klick bleibt dennoch fest und zufriedenstellend, aber lässt sich nun viel schneller ausführen, was bei momentanen Online-Shootern von Vorteil ist.

Das Scrollrad der beiden Mäuse ist in Stufen unterteilt und recht laut. Zudem ist es ein wenig rau und dünn, aber da ich dieses lediglich zum Surfen durchs Internet oder beim Zocken zum Wechseln der Waffen benutze, hat es mich nicht sonderlich gestört.

BenQ Zowie S1 und S2 Mauskabel

Auf der Rückseite der Zowie S1 und S2 befinden sich jeweils zwei Gleitfüße, eines hinten und eines vorne, die wir bereits von der FK- und ZA-Serie kennen. Die Mäuse gleiten absolut reibungslos über das Gaming Mauspad, wodurch hier keine Änderungen von Nöten waren.

Wie bereits bei anderen Zocker Mäusen des Herstellers, ist auch bei der S-Serie keine Software erforderlich. Alle Einstellungsmöglichkeiten befinden sich bereits auf der Unterseite der Mäuse: Hier findet ihr eine DPI-Taste mit der ihr durch die Werte 400, 800, 1600 und 3200 wechseln könnt und eine Taste für die Signalraten 125 Hz, 500 Hz und 1000 Hz.

Auch beim Kabel wurde bei der S-Serie wie bei anderen Zowie Mäusen auf flexibles Gummi gesetzt. Dies ist unserer Meinung nach das beste Kabel, dass wir uns bei einer professionellen Gaming Maus vorstellen können. Mit einer kleinen Neigung nach oben wird zudem verhindert, dass die jeweilige Maus auf dem Pad schleift, auch wenn dies ansonsten mit einem Maus Bungee vermeidbar wäre.

Sensor

Bei dem Kauf einer Zowie Maus der FK- oder ZA-Serie sollte darauf geachtet werden welcher Sensor verbaut wurde, denn hier gehen die Modelle häufig noch mit einem Pixart PMW-3310 über die Ladentheke. Die S-Serie verwendet hingegen ausschließlich den neuesten PMW-3360 Sensor, der derzeit als bester Maussensor auf dem Markt gilt und in jeder High-End Gaming Maus zum Einsatz kommt.

Der Sensor befindet sich auf der Unterseite der Maus direkt in der Mitte und hatte während unseres Tests keinerlei Probleme mit der Beschleunigung und Lift-off-Distanz.

BenQ Zowie S1 und S2 Test

Fazit zur BenQ Zowie S1 und S2

Mit rund 80 Euro liegen die BenQ Zowie S1 und S2 im mittleren Preissegment. Während auf angesagte Funktionen wie eine kabellose Verbindung oder RGB Beleuchtung verzichtet wurde, liefern die beiden Gaming Mäuse in allen anderen Bereichen ab und somit perfekt fürs kompetitive Zocken geeignet.

Wenn ihr also bereits eh Fan von den Zowie Mäusen seid und Ego-Shooter euer Genre ist, dann ist die S-Serie mitsamt Pixart PMW-3360 Sensor unsere absolute Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.