Skip to main content

Crimson Hurricane 2.0 – Wie sitzt es sich auf Kunstleder?

Heute nehmen wir uns den Crimson Hurricane 2.0 zur Brust, bei dem es sich, ähnlich wie beim Crimson Thunder, um einen Gamewarez Sitzsack der Classic Series handelt, nur mit einem gewissen Unterschied.

Der Unterschied liegt allerdings nicht nur im Material, vielmehr kommt mit dem 2.0 eine Neuauflage des Kunstleder-Sacks auf den Markt. Doch ob der neue Gaming Sessel mehr verspricht als sein Vorgänger, erfahrt ihr in unserem Testbericht.


Gamewarez Crimson Hurricane 2.0 Design

Design und erster Eindruck

Optisch hat sich bei dem Update nicht viel getan. Aber warum auch? Die Optik kam gut an und an einem funktionierenden System sollte nichts geändert werden. Das Kunstleder verleiht dem Ganzen sogar einen hochwertigeren Anstrich.

Wie gewohnt vollgestopft mit EPS Kügelchen, extrem leicht und mit den gänging Features am Sitzsack ausgestattet. Dazu zählt die Seitentasche, die durch zwei Klettverschlüsse entweder zu 3 kleinen Taschen für beispielsweise Getränke, Fernbedienung oder Controller umgewandelt, aber auch für Bücher oder größeres verwendet werden kann.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich die Halterung für das Gaming Headset, welche sich auch per Klettverschluss öffnen und schliessen lässt. Das Rautenmuster erinnert stark an die früheren Sportwagen Ledersitze und in Kombination mit dem dezenten roten Rand passt der Crimson Hurricane 2.0 perfekt in jedes Gaming Zimmer.

Limited Editions

Derzeit gibt es den Gamewarez Sitzsack übrigens auch als Limited Edtions im offiziell lizensierten PlayStation oder Modern Warfare Design. Diese sind jeweils auf 250 Stück limitiert, also zugreifen solange der Vorat reicht!

Call of Duty: Modern Warfare

PlayStation


Gamewarez Crimson Hurricane 2.0 Seitentasche

Komfort

Der Komfort eines Gaming Sitzsacks steht für uns an erster Stelle und entscheidet noch vor der Optik und dem verwendeten Material darüber, ob er uns zufriedenstellen kann.

Der Crimson Hurricane 2.0 hält was er verspricht und sorgt durch Robustheit und ergonomischer Rückenlehne für eine perfekte Körperhaltung, die sogar Rückenschmerzen vorbeugen kann. Gerade die stabile Rückenlehne hat uns ins Staunen versetzt und ist sogar in der Höhe verstellbar. Hierdurch entstanden selbst nach stundenlangem Zocken keine Probleme und nach dem Aufstehen bleibt euch die Sitzform auch für die nächste Runde garantiert.

Wir sind zwar nicht in den Genuss des Sitzhockers gekommen, aber wer sich den Crimson Hurricane 2.0 gleich im Bundle holt, kann auch direkt seine Beine hochlegen. Die Fußbank ist aus dem selben Material wie der Sitzsack und sollte daher selbst nach dem Spielen keine Druckstellen hinterlassen.

Für alle die es noch komfortabler möchten und lieber an der Nintendo Switch, dem Gaming Tablet oder gar dem Gaming Smartphone zocken, ist wohlmöglich die Gamewarez Relax Series die durchaus bessere Wahl.

Gamewarez Crimson Hurricane 2.0 Kunstleder

Fazit zum Crimson Hurricane 2.0

Ein wirklichen Unterschied zum Crimson Thunder haben wir nicht wirklich feststellen können. Dennoch sieht der Crimson Hurricane 2.0 von Gamewarez nicht nur fantastisch aus, sondern ist auch genauso bequem wie wir es uns vorgestellt haben. Durch sein absolutes Fliegengewicht von gerade mal 4,5 kg ist er außerdem einfach zu transportieren und wenn man einmal Platz genommen hat, dann ist der Gaming Sitzsack auch für zukünftige Zocker-Sessions ausgerichtet. Der Crimson Hurricane ist der günstigste Sitzsack seiner Reihe, aber falls euch dieser dennoch zu teuer sein sollte, dann empfehlen wir euch unseren Preis-Tracker im Auge zu behalten. Gamewarez haut ab und zu mal Angebote raus, die neben der Herstellerseite auch auf Amazon ständig angepasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.