Skip to main content
gaming tv

Die besten Gaming Fernseher 2018

Die Frage welche Konsole die richtige ist, muss wohl jeder Zocker für sich selbst beantworten. Ob es nun die Xbox One, Playstation 4 oder die Nintendo Switch ist, jeder dieser Plattformen hat ihre Daseinsberechtigung und bringt ihre Fangemeinde mit sich. Aus diesem Grund möchten wir hier keine Stellung beziehen und stattdessen darauf eingehen, welcher Gaming Fernseher sich am besten zum Zocken eignet. Natürlich spielen auch hier persönliche Vorlieben beim Kauf eine Rolle, doch bei weitem nicht so stark, wie bei einer Konsole. Hinzu kommt dass der perfekte Gaming Fernseher nicht automatisch das beste Gerät ist, um sich Filme anzuschauen oder sich als zweiter Monitor für den besten Gaming PC eignet. Auf welche Dinge ihr also achten solltet und welche Gaming Fernseher unsere Favoriten sind, das erfahrt ihr hier.

Die wichtigsten Faktoren

Abgesehen von den üblichen ausschlaggebenden Faktoren wie Größe des TVs und zusätzliche Funktionen wie WLAN oder 3D, die mittlerweile immer mehr zum Standard gehören, kommt es bei einem Gaming Fernseher vor allem auf den Input Lag an. Der Input Lag beschreibt im Grunde genommen die Verzögerungszeit vom Signal des Bildes bis hin zur eigentlichen Darstellung auf dem Gaming Fernseher, also der Weg von der Videospiel Plattform durch das HDMI Kabel, über den TV bis hin zum Display. Hier spielt definitiv auch die Bildberechnung eine große Rolle.

Die Größe des Gaming TVs und ob es ein Flat- oder Curved-TV sein soll, ist hier zunächst einmal eher weniger entscheidend. Hier kommt es eher auf den persönlichen Geschmack, den Geldbeutel und vor allem den zur Verfügung stehenden Platz an. Wie nah ist das Sofa vom TV entfernt, zocke ich eher alleine oder in Gesellschaft? Alle weiteren Features eines Fernsehers, die keinen wirklichen Einfluss auf das Spielerlebnis haben, werden wir in diesem Beitrag also nicht weiter behandeln, um unseren Fokus vollständig auf die Gaming-Erfahrung zu legen. Soviel schon einmal vorweg: Selbstverständlich sollte jeder Gaming Fernseher heutzutage Full-HD unterstützen.

Input Lag

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist der Input Lag mit Abstand einer der wichtigsten Faktoren eines Gaming Fernsehers und sollte vor allem für Gamer die Online Zocken nicht außer Acht gelassen werden. Besonders bei einem Ego Shooter kommt es darauf an, wie schnell die ausgeführte Bewegung auf dem Bildschirm angezeigt wird. So muss der jeweilige Gegenspieler im Grunde nicht einmal der bessere Spieler sein, sondern zieht den entscheidenden Vorteil durch einen geringeren Input Lag. Dieser Wert wird von den Herstellern meist direkt in der Produktbeschreibung angegeben oder lässt sich auf bestimmten Seiten nachlesen.

Black Ops 4 Input Lag

Somit ist vor allem bei Spielen bei denen eine schnelle Reaktionszeit gefordert wird (Shooter, Jump N Runs, Sportspiele) ein Gaming Fernseher mit möglichst niedrigem Input Lag einer der wichtigsten Faktoren, die ihr bei einer möglichen Anschaffung beachten solltet. Ansonsten habt ihr gerade bei Online Games oft das Nachsehen und verliert schnell den Spaß am Zocken.

Tipp: Achtet darauf, dass der gewünschte TV einen Input Lag von maximal 30 ms hat.

Integrierter Game-Modus

Mittlerweile bieten die meisten Fernseher die Möglichkeit in den Einstellungen einen Game-Modus auszuwählen. Dieser Modus sorgt dafür, dass der Gaming TV keine unnötige Zeit an der Optimierung des Bildes verschwendet, wodurch der Input Lag noch einmal verringert, also verbessert wird. Ein Nachteil hierbei ist, dass darunter die Optik des Games etwas leidet und es zu einer Unschärfe kommen kann. Ob ihr bei dem Online Zocken auf den Höchstgenuss der Grafik verzichten könnt, müsst ihr dabei mit euch selbst ausmachen. Allerdings muss sich der Game-Modus nicht zwingend auf die Grafik auswirken. Am besten testet ihr beide Möglichkeiten mit mehreren Spielen aus. Bei einem perfekten Gaming Fernseher sollten auch im Spielmodus keine Nachteile entstehen.

gaming fernseher game-mode

Reaktionszeit

Lange galt die Reaktionszeit eines Gaming Fernsehers als eine der wichtigsten Aspekte beim Zocken, da sie dafür sorgt, wie schnell ein Pixel die vom Spiel ausgegebenen Farben umwandelt. Falls die Reaktionszeit eines TVs eher schlecht ist, kann dies zu einer ruckeligen und schwammigen Optik auf dem Display führen. Hier gilt zu beachten, dass der Gaming Fernseher eine Reaktionszeit von maximal 10 ms nicht überschreiten sollte. Die meisten TVs besitzen heutzutage allerdings einen TN-Panel, welcher für eine Reaktionszeit von 2-5 ms sorgt.

Bildrate

Die Bildrate bei Videospielen auf der Konsole beträgt grundsätzlich nicht mehr als 30-60 Bilder pro Sekunde (kurz BpS, oftmals auch als Frames per Second (fps) gekennzeichnet). Ihr sollte euch also nicht von der Werbung von TV-Geräten um den Finger wickeln lassen, die mit 100-1000 Hz angepriesen werden, da diese die ausgegebenen 60 Hz auch nicht in 100 oder mehr umwandeln können. Mit Ausnahme vom PC, hier können bis hin zu 120 Hz ausgegeben werden. Gaming Fernseher mit hohen Hertz-Zahlen können mehr Bilder anzeigen und sorgen somit für ein sichtlich schnelleren Ablauf. Trotzdem stehen weiterhin die Faktoren Reaktionszeit und Input Lag im Vordergrund, wodurch die Empfehlung ganz klar dabei bleibt den Gaming Fernseher in den Game-Modus zu stellen.

TVs mit einer hohen Bildrate können dennoch für eine niedrigere Reaktionszeit und Input Lag sorgen, sowie das ausgegebene Bild schärfer aussehen lassen. Geräte mit einem 100-Hertz-Panel bleiben somit interessant, aber bevor man auf die Marketingtricks der Hersteller reinfällt, sollte man lieber zweimal hinschauen.

Flat- oder Curved-TV?

Da das Interesse an Gaming Fernseher mit Curved Display in den letzten Jahren stark anstieg, haben wir zu diesem Thema extra den Beitrag Flat- oder Curved-TV verfasst.

Fernseher als Monitor

Gaming Monitore und Fernseher sind nahezu identische Geräte. Die Unterschiede zwischen den beiden stecken in erster Linie im Design und den Anschlussmöglichkeiten. Monitore tendieren dazu sich auf DisplayPort-Anschlüsse zu konzentrieren, während Fernseher auf HDMI setzen. Darüber hinaus werden Tuner und Lautsprecher in TVs direkt integriert, was bei Monitoren eher selten der Fall ist. Die wichtigsten Faktoren auf die acht gegeben werden sollten, sind die unterstützten Auflösungen des Gaming Fernsehers, die Fähigkeit Chroma 4:4:4 darzustellen und die Breite des Sichtwinkels, um Abblendungen zu vermeiden.

Hier werden euch in Zukunft neben den besten Gaming Fernsehern auch präsentiert, welcher Fernseher als Monitor geeignet ist.

Bester Gaming Fernseher als Monitor

Samung Q8 Fernseher als Monitor

Samsung Q8

  • Typ: LED
  • Farbrau: VA
  • Auflösung: 4K
  • Größen: 55 und 65 Zoll

Wenn ihr nach einem Fernseher als Monitor sucht, entscheidet euch für den Samsung Q8. Das Modell ist ein großartiger Fernseher mit geringem Input Lag, der sofort auf eure Aktionen reagiert. Er hat eine sehr schnelle Reaktionszeit und daher nur kaum sichtbare Spuren, wenn ihr die Maus bewegt. Selbstverständlich zeigt der TV Chroma 4:4:4 vernünftig an, so dass der Text gestochen scharf ist und FreeSync unterstützt, um Gamer zufriedenzustellen. Er eignet sich sowohl für dunkle Räumlichkeiten, da er sehr tiefe Schwarztöne darstellen kann, wie auch für helle Räume aufgrund seiner hervorragenden Helligkeit. Zudem ist das Gerät sehr gut in HDR und hat einen großen Farbraum.

Insgesamt ist der Samsung Q8 ein großer Fernseher, der als PC Monitor verwendet werden kann.

Chroma 4:4:4

Jedem Pixel auf dem Display wird ein Helligkeitswert gesendet. Dieser gibt an wie hell oder dunkel es sein soll. Zusätzlich wird diesem Pixel noch ein Farbwert zugeteilt, der entscheidet welche Farbe dieser haben soll.

Eine der gängigsten Methoden zur Komprimierung einer Datei besteht darin eine Gruppe von Pixeln zu erstellen, welche aus den Farben oder Chrominanzen zusammengestellt wird und gemeinsam verwendet werden kann. Dies reduziert die Dateigröße erheblich und sogar für einen nahezu nicht sichtbaren Qualitätsunterschied bei Videos.

Diese Art der Komprimierung ist bei einem Gaming Monitor jedoch eher ungeeignet und führt größtenteils zu verschwommenen Texten. Aus diesem Grund ist es vorteilhaft einen Fernseher zu haben, der in der Lage ist unkomprimiertes Chroma 4:4:4 zu verwenden.

Auf den Bildern werden die drei Komprimierungsstufen dargestellt. Man sieht das 4:4:4 (umkomprimiert) bis 4:2:2 (komprimiert) im unteren Text stark an Schärfe verliert. Wenn ihr 4:2:0 (Standard) betrachtet, dann ist der Qualitätsabfall noch deutlicher zu sehen. Auch dies ist nur für den Text von Bedeutung. Bei normalen Filmaufnahmen lässt sich dies eher schwer erkennen.

Die perfekten Einstellungen

Wie ihr aus eurem Gaming Fernseher das beste rausholen könnt, erfahrt ihr in diesem Video!

Die besten Gaming Fernseher 2018

Zum Zocken mit der Konsole gehört auch der perfekte TV. Wir haben für euch die besten Gaming Fernseher 2018 herausgesucht.

Bester High-End Gaming Fernseher

LG B8 Gaming Fernseher

LG B8

  • Typ: OLED
  • Farbraum: WRGB
  • Auflösung 4K
  • Größen: 55 und 65 Zoll

Der LG B8 ist der beste Gaming Fernseher, der auch derzeit überall verfügbar sein sollte. Es handelt sich um einen OLED Fernseher mit hervorragender Bildqualität und erstaunlicher Leistung in dunklen Räumen aufgrund seiner perfekten Schwarztöne. Er hat eine sehr sehr geringen Input Lag, der ihn besonders ansprechend macht, und eine nahezu tadellose Reaktionszeit, die in schnellen auch in schnellen Action Spielen fast keine Bewegungsunschärfe (Motion Blur) hinterlässt. Der LG B8 bietet auch eine hervorragenden Blickwinkel, so dass ihr keine Ungleichmäßigkeiten feststellen könnt wenn ihr nah vor dem Fernseher sitzen solltet.

Er ist jedoch nicht perfekt. Der LG B8 läuft wie alle OLED Paneele Gefahr Anzeichen einer vorübergehenden Bildkonservierung (Burn-in) zu zeigen oder sogar ein permanentes Einbrennen zu verursachen. Dies sollte jedoch nur auftreten, wenn der TV statische Inhalte über längere Zeit anzeigt.

Ingesamt ist der LG B8 ein großartiger Fernseher, der sich in einer Vielzahl von Anwendungen hervorragend eignet.

Der Aufsteiger unter den Gaming Fernsehern

Samsung NU8009 Gaming Fernseher

Samsung NU8009

  • Typ: LED
  • Farbraum: VA
  • Auflösung: 4K
  • Größen: 49, 55, 65, 75 und 82 Zoll

Wenn ihr davon ausgeht, dass die meisten Gaming Fernseher unter Screen Tearing leiden, könnt ihr euch zumindest auf den Samsung NU8000 verlassen. Er hat zwar nicht die tollen Schwarztöne eines LG B8, aber dafür hat der TV eine sehr gute Bildqualität und kaum Bewegungsunschärfe. Er verfügt über einen ausgezeichnet niedrigen Input Lag sowohl in SDR als auch in HDR und unterstützt die variable Bildwiederholrate von FreeSync, sodass ihr eure Lieblingsspiele ohne Tearing genießen könnt.

Der Low-Budget Gaming Fernseher

TCL P6046 Gaming Fernseher

TCL P6046

  • Typ: LED
  • Farbraum: VA
  • Auflösung: 4K
  • Größen: 43, 49, 55 und 65 Zoll

Wenn euch der Samsung NU8009 zu teuer sein sollte, dann ist der TCL P6046 der beste Low-Budget Gaming Fernseher. Er ist der Nachfolger des äußerst beliebten TCL P6006 und überzeugt vor allem durch seinen extrem geringen Input Lag sowie einer auf ausgesprochen guten Bildqualität.

Leider ziehen schnell bewegende Objekte etwas Bewegungsunschärfe hinter sich her. Zudem ist das Design des P6046 nicht so ausgereift und die Benutzeroberfläche nicht so ausgefallen wie bei den Fernsehern von bekannteren Marken, aber die meisten Leute werden dafür die Smart-Funktionen der TCL P-Serie für fortgeschrittener halten.

Zusammengefasst bietet der TCL P6046 ein großartiges Spielerlebnis zu einem günstigen Preis und ist vielseitig einsetzbar, das den meisten Menschen gefallen sollte.

Unser Fazit

Zusammengefasst sind die drei wichtigsten Faktoren bei einem Gaming Fernseher:

  1. Der Input Lag
  2. Die Reaktionszeit
  3. Der Game-Modus

Solltet ihr diese Punkte beachtet haben seid ihr schon mal auf der sicheren Seite.

Ansonsten empfehlen wir euch unseren Beitrag über Gaming Beamer durchzulesen, falls es ein wenig imposanter werden soll.

CLOSEX