Skip to main content

Die besten Gaming Fernseher 2020: 4K TVs für die PS4 und Xbox One

Die Investition in einen neuen Gaming Fernseher war noch nie so relevant wie in diesem Jahr. Mittlerweile wissen wir über die Eigenschaften der kommenden PS5 sowie Xbox Series X Bescheid und können mit Sicherheit sagen, dass sich die neuen Konsolen mit einem HD TV der ersten oder auch zweiten Generation nicht lohnen wird.

Ganz davon zu schweigen, dass sich bereits die aktuelle PS4, Xbox One und sogar Nintendo Switch auf einem modernen Gaming Fernseher besser machen, spricht einfach nichts dagegen sich ein neues Modell zuzulegen, denn ohne diesen werdet ihr auch nicht die volle Leistung aus eurer Konsole rausholen können.

Aber was zeichnet so einen Fernseher zum Zocken eigentlich genau aus und macht ihn besser als ein Gerät das eher zum Filme schauen ausgelegt ist? Hier kommen Schlagwörter wie 4K, HDR (High Dynamic Range) und ein geringer Input Lag zum Einsatz, die dank modernen Funktionen und Technologien wie einer automatisch niedrigen Latenz und G-Sync von Nvidia sowie FreeSync von AMD besser sind als je zuvor. Bei den zuletzt erwähnten Begriffen handelt es sich um eine adaptive Synchronisationstechnologie, die vor allem benötigt werden, wenn ihr euren Gaming PC an den Fernseher anschließen möchtet.

Ab jetzt folgt ein Leitfaden der besten Gaming Fernseher 2020, der sowohl den neuesten QLED von Samsung als auch günstigere Modelle von TCL enthält. Hinzu halten wir am Ende unserer Top 5 noch eine Auflistung mit detaillierten Argumenten für ein Upgrade auf einen 4K Gaming TV für euch parat.

Die besten Gaming Fernseher im Überblick

  1. Samsung Q80T
  2. LG B9
  3. Sony xG9505
  4. Samsung TU8079
  5. TCL P660
Samsung Q80T Gaming Fernseher

1. Samsung Q80T

Samsungs günstigster QLED Gaming Fernseher

  • Verfügbare Größen: 49, 55, 65, 75, 82 Zoll
  • Input Lag: 8,7 ms
  • Bildwiederholrate: 4K / 120 Hz
  • Adaptive Sync: Ja
  • HDMI 2.1: Ja

Samsung

  • Unschlagbar geringer Input Lag
  • Object-Tracking-Sound-Technologie
  • Kein Dolby Vision

Sicherlich gibt es einige Modelle von Samsung, die euch mehr kosten würden und an einigen Stellen leistungsstärkere Komponenten verbaut haben, aber keiner dieser Geräte eignet sich so gut als Gaming Fernseher wie der Samsung Q80T. Obwohl uns die High-End Modelle Q95T oder der 8K fähige Q950T sehr beeindruckt haben, schafft keiner dieser TVs so ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wie der Q80T.

Er ist nicht nur der günstigste QLED Fernseher 2020, sondern sorgt dank Direct Full Array auch für perfekte Schwarzwerte und eine gute Hintergrundbeleuchtung, welche wir uns bei dem Vorgänger Q60R damals gewünscht hätten. Zudem übertrifft der Samsung Q80T auch unseren vorherigen Favoriten den Q70R. Dieser überzeugte bereits mit einem Input Lag von gerade einmal 14 ms, aber wird mit einem noch niedrigeren Wert von 8,7 ms vom Q80T noch mal in den Schatten gestellt. Dies bedeutet, dass ihr mit eurer zukünftigen PS5 oder Xbox Series X nahezu keine Verzögerung zwischen der Betätigung einer Taste und der ausgeführten Aktion auf dem Bildschirm erhalten werdet.

Auf diesen extrem geringen Wert gelangt ihr allerdings nur, wenn ihr den Game Motion Plus Modus in den Einstellungen ausschaltet. Durch das Feature wird die Bewegungsunschärfe auf dem Bildschirm gemindert, aber selbst wenn ihr den Modus anschaltet, bleibt der Input Lag bei soliden 19,7 ms.

Das Gehäuse bzw. der Rahmen des Gaming Fernsehers fällt zwar etwas schlichter aus als die der teureren QLED Modelle, aber das sollte bei dieser bemerkenswerten Bildqualität nur ein kleiner Kritikpunkt sein.

Auch der integrierte Sound kann sich ausnahmsweise mal sehen lassen, denn dank hochmoderner Object-Tracking-Sound-Technologie (OTS), könnt ihr eure Gegner bei kompetitiven Online Shootern sogar ohne Gaming Headset orten.


LG B9 Gaming Fernseher

2. LG B9

Der OLED mit den schönsten Schwarztönen

  • Verfügbare Größen: 55, 65 Zoll
  • Input Lag: 13,1 ms
  • Bildwiederholrate: 4K / 60 Hz
  • Adaptive Sync: Nein
  • HDMI 2.1: Nein

LG Electronics

  • Sehr kontrastreiche Farben
  • Tolle Bildqualität
  • Durchdachtes Smart Hub
  • Helligkeit in HDR könnte besser sein

Der LG B9 kann zwar in Sachen HDR nicht mit der QLED Serie von Samsung mithalten, aber dafür macht ihn bei dunkleren Bildern keiner was vor. Die satten sowie tiefen Schwarzwerte lassen das Bild zu keiner Sekunde trüb erscheinen und stellen somit jeden LCD TV in den Schatten. Auch wenn die OLED Technologie nach wie vor nicht an due Helligkeit eines LCDs rankommt, arbeiten zumindest dunkle mit hellen Farben gut zusammen und vermeiden jegliche Verschmutzung der Pixel. Dies verleiht dem LG B9 eine hervorragende Lichtqualität, wodurch er bestens als Gaming Fernseher eignet ist.

Zudem hält der B9 im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern im HDR-Modus seine niedrige Latenz ohne dabei herunterdimmen zu müssen und das bei einem Input Lag von weniger als 20 ms. Auch Spiele die 120 fps unterstützen lassen sich in HD zocken und dank 4:4:4 eignet er sich außerdem perfekt als PC Monitor.


Sony XG9505 Gaming Fernseher

3. Sony XG9505

Im Einklang mit der PS4

  • Verfügbare Größen: 49, 55, 65, 75, 85 Zoll
  • Input Lag: 21,2 ms
  • Bildwiederholrate: 60 Hz
  • Adaptive Sync: Nein
  • HDMI 2.1: Nein

Sony

  • Local-Dimming
  • Motionflow XR sorgt für ein scharfes Bild bei schnellen Bewegungen
  • Durchschnittliche Soundqualität
  • Schwarzwerte könnten besser sein

Der Sony XG9505 bietet mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Während die meisten Geräte schlichtweg auf helle Bilder setzen, steckt dieser Gaming Fernseher seinen Hauptfokus in HDR, wodurch besonders PS4 Spiele wie Marvel’s Spider-Man auf der PlayStation 4 Pro einfach atemberaubend ausschauen.

Rundum ist der XG9505 ein guter 4K Fernseher im mittleren Preissegment, der vor allem in der Kombination mit Sonys Heimkonsole super funktioniert. Die Optimierungen des Vorgängermodells XF9005 aus dem Vorjahr beinhalten eine bessere Verarbeitung, stärkere Farben, einen größeren Dimmbereich für die Hintergrundbeleuchtung und ein schärferes Bild bei schnellen Bildern. Diese Verbesserungen vermissen wir sogar in einigen teureren Geräten, wodurch sich der XG9505 wunderbar als Gaming Fernseher eignet.


Samsung TU8079 Gaming Fernseher

4. Samsung TU8079

Verhältnismäßig günstig und für Gamer gemacht

  • Verfügbare Größen: 43, 50, 55, 65, 75 Zoll
  • Input Lag: 9,7 ms
  • Bildwiederholrate: 60 Hz
  • Adaptive Sync: Nein
  • HDMI 2.1: Nein

Samsung

  • Geringer Input Lag
  • Ein scharfes Bild bei schnellen Bewegungen
  • Eingeschränkter Betrachtungswinkel

Falls ihr nach einem guten 4K Gaming Fernseher suchen solltet und nicht gleich in einen teuren 65 Zoller investieren möchtet, dann ist der Samsung TU8079 eine super Wahl. Er bietet euch einen nahezu unschlagbar geringen Input Lag von 9,7 ms und verbessertes Motion Handling damit das Bild immer flüssig aussieht.

Ihr bekommt zwar nicht die selben High End Features einiger anderer Gaming TVs auf dieser Liste wie ein 120 Hz Panel, Adaptive Sync und HDMI 2.1, aber trotzdem sollte das Gerät für so gut wie jeden passionierten Gamer mehr als ausreichend sein.

Ihr solltet jedoch darauf acht geben, dass ihr im Idealfall direkt mittig vor dem Bildschirm sitzt, da der Betrachtungswinkel leicht eingeschränkt ist. Aus diesem Grund würden wir euch eher von dem Modell abraten, falls ihr mit mehr als zwei Leuten von der Couch aus zocken möchtet.

Sollte euch der Samsung TU8079 nun zusagen, aber ihr möchtet ungern auf 120 Hz und Adaptive Sync verzichten, dann empfehlen wir euch das Vorgängermodell Samsung RU8009 zu kaufen.


TCL P660 Gaming Fernseher

5. TCL P660

Der günstige Gaming TV

  • Verfügbare Größen: 55, 65, 75 Zoll
  • Input Lag: 17,7 ms
  • Bildwiederholrate: 60 Hz
  • Adaptive Sync: Ja
  • HDMI 2.1: Nein

TCL

  • Helles und kontrastreiches HDR Bild
  • Dolby Vision
  • Schwächelt in dunklen Bereichen

Wenn ihr euch um den Preis keine Sorgen machen braucht, empfehlen wir euch natürlich direkt zum besten 4K Gaming Fernseher 2019 zu greifen - dies wären wohl derzeit der sehr helle Samsung Q9FN oder der schlanke LG OLED W8. Falls ihr jedoch eher auf der Suche nach etwas günstigerem seid und trotzdem nicht auf 4K verzichten möchtet, dann raten wir euch den TCL P660 mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Für weitaus weniger als 1000 Euro erhaltet ihr einen wirklich leistungsstarken Gamer TV mit beeindruckender Bildqualität und Android 7.0 zu einem unschlagbaren Preis.


Wieso sich ein Upgrade auf einen 4K Gaming Fernseher lohnt

Wenn ihr derzeit nach einem der besten Gaming TVs sucht, dann ist es wichtig zu wissen wofür dieser überhaupt fähig sein muss. Um das volle Potenzial aus euren Spielen rausholen zu können, beginnen wir mit der grundlegendsten Anforderung genannt 4K:

4K Auflösung: Die Xbox One S kann durch integriertes und überraschend gutes und Upscaling eure Spiele in 4K ausgeben.

Die PS4 Pro ist dazu selbstverständlich auch in der Lage und verwendet dafür eine Mischung aus Upscaling und Einstellungen zur Verbesserung der Grafik, die ihr direkt im Spiel vornehmen könnt. Die Xbox One X lässt euch dank nativer Auflösung mit Abstand die meisten Spiele bei 4K zocken. Natürlich könnt ihr die PS4 Pro und Xbox One nach wie vor ohne 4K verwenden und die Nintendo Switch zeigt zudem nicht mal das geringste Interesse an den 4.000 Pixeln. Spiele ohne 4K müssen von den dementsprechenden Fernsehern erst hochskaliert werden, wodurch die Bildqualität teilweise einbüßen muss. Auf den High-End Geräten fällt das Upscaling jedoch bemerkenswert gut aus und kann ohne große Verzögerung bei der Bildwiedergabe ausgegeben werden.

Wie ihr seht ist 4K mittlerweile nicht mehr wegzudenken und sollte beim Kauf eines Gaming Fernsehers unbedingt berücksichtigt werden.

Red-Dead-Redemption-2 Gaming Fernseher

High Dynamic Range: Wohl das derzeit wichtigste neben 4K ist die HDR-Technologie (High Dynamic Range). Der Lichtbereich der produzierten Bilder ist wesentlich größer im Vergleich zum SDR Format, mit dem wir alle die letzten Jahre verbracht haben um Bilder eher so aussehen zu lassen, wie wir sie in der realen Welt sehen.

Die Xbox One S bietet nicht nur einige Streaming-Dienste die HDR-fähig sind, sondern auch eine umfangreiche Spielbibliothek. Das gleiche gilt natürlich auch für die PS4 als auch die PS4 Pro, ganz zu schweigen von der Xbox One X, die selbstverständlich auch HDR unterstützt. Viele Leute gehen sogar so weit und behaupten, dass perfektioniertes HDR weitgehend besser aussieht als 4K, besonders auf kleinen Bildschirmen.

Doch so schön sich HDR auch anhören mag, Schönheit kostet seinen Preis und der fällt in dieser Situation nicht zu Lasten eures Geldbeutels, sondern fordert dem Gaming Fernseher mehr Leistung ab. Dieser muss in der Lage sein die zusätzliche Helligkeit und die tieferen Schwarztöne gleichzeitig im Bildschirm zu verarbeiten. Das sollte euer zukünftiges TV Gerät auf jeden Fall leisten können, denn sonst kann gutes SDR in der Tat besser aussehen als schlecht umgesetztes HDR.

Eines der entscheidendsten Merkmale einer guten HDR-Bildes ist die Helligkeit. Die meisten Spiele oder auch Filme richten sich nach ungefähr 1000 Nits nach ihren hellsten Punkten aus. Wenn ihr also einen weniger hellen Gaming Fernseher besitzt, kann das volle Potenzial des hohen Dynamikumfangs nicht ausgenutzt werden. Vor allem bei Spielen können die Grafiken kontrastreicher sein als dies in der Realität der Fall ist.

Gute Fernseher sind allerdings auch in der Lage HDR ohne 1000 Nits oder mehr Helligkeit darzustellen. Dies gilt vor allem bei OLED TVs der Fall. Bei dunklen Bildern gestaltet sich die Verarbeitung jedoch schwieriger, da hierdurch die Bildinformationen umfangreicher sind.

Call of Duty: Modern Warfare Gaming Fernseher

Niedriger Input Lag: Besonders bei FPS Shootern oder anderen Genres in denen der Fokus auf Schnelligkeit und Reaktion liegt, solltet ihr viel Wert auf den Input Lag legen. Der Input Lag bestimmt die Zeit die ein bestimmter Gaming Fernseher benötigt, um seine empfangenen Bilddaten zu rendern. Natürlich sollte dieser möglichst gering sein, wenn ihr miterleben wollt wie ein Gegner um die Ecke kommt und nicht direkt stirbt, ohne ihn vorher überhaupt gesehen zu haben.

An diesem Punkt möchten wir nochmal betonen, dass Hersteller gerne dazu neigen die Werte des Input Lags bei ihren Spezifikationen außen vor zu lassen. Doch da kommen wir ins Spiel und messen die Input Lags der von uns getesteten Gaming Fernseher und stellen die Ergebnisse gleichzeitig für euch bereit.

Surround Sound: Der Ton hat schon immer einen großen Einfluss auf das Spielgeschehen genommen. Während ihr bei manchen Games genau wissen wo eine Stecknadel zu Boden fällt, lässt euch die Soundkulisse bei Blockbuster-Titeln erst so richtig in das Abenteuer eintauchen. Zum Glück befinden wir uns in einer Zeit, in der Konsolen wie die Xbox One S/X sogar Dolby Atmos unterstützen.

Das Timing von LG könnte nicht besser sein, um die Priorität von Dolby Atmos über HDMI zu stellen und bestehende OLED TVs nachzurüsten und zukünftige auszustatten. Auch wenn der Support von Dolby Atmos bei fast keinem anderen Hersteller zu finden ist, sind Gaming Fernseher mit leistungsstarkem Soundsystem dieses Jahr extrem angestiegen. Wenn ihr also nicht in eine externe Soundanlage investieren möchtet, solltet nicht nur auf die Bildqualität sondern auch auf die Klangqualität achten.

Des Weiteren sollte ein Augenmerk auf die Richtung der Lautsprecher gelegt werden. Ihr bekommt einen direkteren und saubereren Klang, wenn diese nach vorne gerichtet sind. Aber auch die Ausgangsleistung sollte stimmen und überprüft, ob sich ein integrierter Basslausprecher in dem TV Gerät befindet (meistens auf der Rückseite).

Ein paar weitere Kauftipps für besonders Interessierte

Falls ihr Interesse daran habt euch etwas genauer mit dem Thema Gaming Fernseher zu befassen, wollen wir euch noch einige Informationen an die Hand geben. Also lest weiter, um Audio- und Videokenntnisse zu erweitern.

HDR und Farbtiefe: Ihr seid mit Thema bereits vertraut? Dann solltet ihr einen Blick auf die Bittiefe eures Gaming TVs werfen. Um ein hochwertiges HDR Erlebnis auf die Beine zu stellen, benötigt man ein 10 Bit Bildschirm, der 1024 Pixel jeder Farbe aus dem RGB Farbraum unterstützt. Wenn nicht erwartet euch nicht nur eine schlechtere Farbleistung sondern auch nervige Farbstreifen. Wer sich heute ein hochwertiges TV Gerät anlacht, braucht sich theoretisch keine Gedanken über die Bittiefe machen. Bei preiswerteren Produkten sollte man schon eher drauf achten.

Schön das heutzutage so viele automatisiert wird. Zum Beispiel werten die Xbox One S und die PS4 automatisch die Bittiefe eures Gaming Fernsehers aus und legen gleichzeitig die idealen HDR Einstellungen fest. Die One S und One X stellen euch sogar eine Beschreibung der Funktionalitäten eures Fernsehers im Einstellungsmenü bereit.

Kurz gesagt: Klar ist es möglich dass ein 8 Bit Fernseher euch hervorragenden HDR Bilder liefert, wenn er über ein dementsprechend starkes Videoverarbeitungs-System verfügt. Dennoch habt ihr mit 10 Bit Panels einen gewissen Vorteil.

Des Weiteren sollte klargestellt werden, dass viele Gaming Fernseher - inklusive der High End Geräte von Samsung - fähig sind eine Farbtiefe von 12 Bit darzustellen, auch wenn die Panels laut Angaben nur aus nativen 12 Bit bestehen. Sowohl bei der Xbox One S als auch der Xbox One X lässt sich in den Einstellungen die Farbtiefe anpassen, in denen ihr die Maximalwerte für euren TV auswählen könnt.

Farbsättigung: Eine weitere hilfreiche Einstellung, die eure Spiele noch besser aussehen lassen kann, ist die Farbunterabtastung (Chroma Subsampling).

Dieses Verfahren bei der Bildaufnahme befasst sich mit der Farbsättigung eures Fernsehers und wird überwiegend in den Bezeichnungsschemen 4:2:0 und 4:4:4 angegeben. Diese Formen beschreiben die Anzahl der abgefragten Pixel pro Zeile. Bei dem Format 4:2:0 setzt sich die Farbabtastung lediglich aus zwei Pixeln in der oberen Zeile zusammen, während in der unteren Zeile keine Pixel abgetastet werden.

Daraus resultiert, dass die Farben bei einem hohen Farbschema reiner angezeigt werden können, da nicht erst vom Gerät geprüft werden muss wie diese auszusehen haben. Eine vollständige Farbunterstützung von 4:4:4 benötigt eine hochwertige Bildverarbeitung und kann daher nicht von jedem Gaming Fernseher genutzt werden.

Farbunterabtastung 4:4:4

Normalerweise unterscheidet sich die Bildqualität zwischen den unterschiedlichen Bezeichnungsschemata (4:4:4, 4:2:2, 4:2:0) nicht besonders stark. Trotzdem gibt es kleine Unterschiede zwischen Spielgrafiken und Videos. Zum Glück sind die Autoeinstellungen der neuesten Konsolen mittlerweile so gut, auch wenn es um die Anpassung der Farbabtastung geht, dass man sich darüber nicht wirklich Gedanken machen muss. Es kann jedoch nicht Schaden zu wissen was euer zukünftiger Gaming Fernseher unterstützt.

Diese Autoeinstellungen könnten allerdings auch zu Problemen wie Bildflackern führen. Aber aus diesem Grund könnt ihr bei der Xbox One S oder auch der PS4 in den Videoeinstellungen die Farbabtastung limitieren.

FPS: Die Xbox One X lässt euch Spiele in 4K bei 60 FPS zocken. Wer dieses Erlebnis auch umsetzen möchte sollte unbedingt darauf achten, dass der neue Gaming Fernseher mindestens über einen HDMI 2.0a Anschluss verfügen. Ansonsten trauert ihr beim Spielen ganzen 30 FPS hinterher und darauf sollte wirklich niemand aufgrund einer Kleinigkeit verzichten.

Aber selbst wenn ihr beim Kauf nicht dran gedacht habt, die Gaming TVs in den vergangenen Jahren und natürlich auch in diesem Jahr sind mit genügend 2.0a Anschlüssen versehen, sodass kein Gedanke daran verschwendet werden muss. Es sei denn ihr wollt euch einen extrem günstigen Fernseher anschaffen. In diesem Fall solltet ihr die Anschlüsse vorher am besten überprüfen.

Das aktuelle HDMI 2.1 wird in Zukunft definitiv zum neuen Standard beim Zocken in 4K und HDR. Bis dahin sollten die Hersteller erstmal sicherstellen, dass dies bei all ihren Geräten eingeführt wird.

340 Kommentare zu “Die besten Gaming Fernseher 2020: 4K TVs für die PS4 und Xbox One”

  1. Hi,
    auf der Suche nach einem neuen TV bin ich auf den Test hier gestoßen.
    Zuerst: Danke! Gut ge- und beschrieben 🙂

    Jetzt habe ich aber doch noch eine Frage zum Q80T.
    Unter HDM 2.1 steht hier ein „Nein“, Samsung selber liefert folgende Info, auf der Webseite:
    „HDMI Funktionen 2.1
    FRL (4K@120Hz) auf HDMI-Port 4,
    4K@60Hz, 2K@120Hz, VRR, Dynamic Metadata (HDR10+), ALLM (Auto Game Mode), eARC auf HDMI-Port 3“
    -> https://www.samsung.com/de/tvs/qled-q80t/GQ55Q80TGTXZG/

    Also (mittlerweile?) doch up to date, was das anbelangt?Und wo sollte ich nun die PS4 bzw. dann bald die PS5 anschließen 😕

    Danke & Grüße,
    mäcci

    1. Hey Mäcci,

      vielen Dank für den Hinweis erstmal! Da ist uns ein kleiner Fehler unterlaufen, denn der Samsung Q80T (sowie der Q70T und Q90T) ist selbstverständlich mit HDMI 2.1 ausgestattet und dort schließt du natürlich auch deine aktuelle PS4 (zumindest wenn es die Pro-Ausführung ist) und deine zukünftige PS5 an 😉

      Grüße
      Dennis

  2. Hi, ich habe gelesen, dass ich beim Fernseher einen Hdmi 2.0A Anschluss brauche, um Spiele mit der pro in flüssigem Hdmr und 4K spielen zu können – ich liebäugle gerade mit dem Samsung Q60R, ich kann aber nirgendwo Infos finden, ob das hdmi2.0A oder nur Hdmi2.0 ist (oder vielleicht HdmiB?) Macht das einen Unterschied? Worauf muss ich achten? Hättest du eine alternative Empfehlung zum Q60R, der besser passt? Danke & viele Grüße

    1. Hey Freddy,

      darüber brauchst du dir mittlerweile keine Sorgen mehr machen. Alle aktuellen Modelle sind auf dem neuesten Stand und mit dem Samsung Q60R als Gaming Fernseher machst du auf jeden Fall alles richtig 😉

      Grüße
      Dennis

      1. Eine kleine Frage hätte ich noch: Kannst Du was zum Sound sagen? Geht der klar? Gäbe es was Vergleichbares mit besserem Sound in der Preisklasse?

          1. Moin,
            der Q60R ist super. Zocke grad RDR2 und hab viel Spaß mit dem tollen Bild. Sound ist auch gut. Kurze Frage an den Profi: Wie putzt man eine Ps4 und vor allem den TV? Bei mir ist es recht staubig in der Wohnung und momentan steht der Fernseher noch relativ nah am Boden (aber auch Dinge die höher stehen, verstauben schnell, zB. mein Computerbildschirm, Schreibtisch usw). Danke & Alles Gute

    2. Ich persönlich stehe ja vor einem Dilemma – ich will mit der NVIDIA 3090 / 3080 bei mindesten 3440 x 1440 mit Ultra Settings und RTX noch 120 FPS schaffen. Allerdings in 21:9 und auf OLED ( ein mattes IPS Panel kommt eigentlich nicht infrage, außerdem bin ich nicht bereit 2.000 – 2.600€ für einen winzig kleinen 35 Zoll, HDR10 Monitor mit 240 MHz…; wo ich nur 120 MHz brauche und zu mehr auch die 3090 / 3080 nicht in der Lage ist bei so hoher Auflösung & Einstellungen, …auszugeben.

      OLED ist bei Monitoren leider wie Größe ein Fremdwort oder preislicher Wahnsinn, während 21:9 bei OLED TVs leider noch immer ein Fremdwort ist.

      Da nichts an die Bildqualität eines OLED Displays heranreicht und ich bei Kontrast, Schärfe, HDR und Farbintensität nicht bereit bin Abstriche zu machen, werde ich wohl auf einen LG 77 mit GSYNC… setzen müssen und diesen hinter einer künstlichen Wand oder in einem Sideboard soweit verschwinden lassen, dass sich das Format 2.40:1 ergibt. Bleibt nur zu hoffen, dass man am Gaming PC dem 16:9 TV die 21:9 im DESKTOP- / VLC-PLAYER- & GAMING- MODUS aufzwingen und das Bild bis an die obere TV-Kante positionieren kann, dass nur unten ein großer, schwarzer Balken bleibt, welcher in nem Sideboard verschwindet. Ich persönlich verabscheue das 16:9 Format zutiefst, da gut 90% aller Filme in 21:9 sind = es kann nur ein Format geben und da hat sich alles dem Kinoformat unterzuordnen / anzupassen. So’n Schrott wie TV schaue ich sowieso seit gut 20 Jahren nicht mehr…

      Wäre cool, wenn jemand wüsste wie man mit PC nem 16:9 TV 21:9 dauerhaft / permanent aufzwingt ( vorzugsweise nur unten einen breiten Trauerbalken, als oben und unten zwei kleine gleich große ) = so, als würde der untere Teil des TVs gar nicht existieren : )

      Leider ignoriert ja die Monitor- & Fernsehindustrie die Forderungen / Nachfrage der Konsumenten konsequent!

  3. Hallo,
    Danke erstmal das ihr so eine tolle Arbeit leistet. Also ich bin auch mega überrascht was für eine Riesen Auswahl es an Fernseher es gibt ich habe mir 2-3 raus gesucht ich zocke auf der X box one x und wollte fragen welcher von beiden die bessere Wahl wäre. Oder ob ihr ein komplett anderen hättet. … Geldbeutel technisch 55zoll bis zu 1200 €
    1: Samsung NU8009
    2: Samsung 55NU8049
    3: Samsung GQ55Q7FN

    1. Der Samsung Q7FN ist definitiv besser als der Samsung NU8009, da er sehr reflextionsarm ist, sodass man auch wunderbar in hellen Räumen zocken kann. Zudem ist der Gaming TV um einiges stärker, wenn es zu HDR kommt, da er über einen breiteren Farbraum verfügt und somit satte Farben perfekt darstellt.

      Hoffe das hat dich überzeugt 😉

      Schönes Sonntag!

  4. Moin Dennis,

    zu welchen TV würdes du mir raten.

    LG 55SK8100 oder Samsung NU8009/8049

    Hauptsächlich wird er für Filme schauen verwendet und ab und zu wird mit der Ps4 gezockt.

    Vielen Dank schonmal.

    1. Moinsen Niklas,

      wenn du ein Zimmer mit großen Sitzgelegenheiten und vielen Lichtern hast, ist der LG 55SK8100 die bessere Wahl, aber für ein dunkles Zimmer mit dem Sofa direkt am Gaming Fernseher ist der Samsung NU8009 besser geeignet. Der LG SK8100 verfügt über einen besseren Blickwinkel und ein besseres Reflexionsverhalten, während der Samsung NU8009 einen besseren Kontrast und eine bessere Schwarzgleichmäßigkeit aufweist sowie heller werden kann. Der Samsung NU8000 unterstützt die variable Freesync-Bildwiederholfrequenz, um Tearing beim Zocken von Videospielen zu vermeiden. Wenn du jedoch viele Sportarten am Fernseher verfolgst, wirst du die besseren Graustufen von Samsung zu schätzen wissen.

      Schönes Wochenende dir!

  5. Hallo Dennis,
    ich habe mich mal durch die ganzen Kommentare gelesen um evtl. selbst eine Lösung für mich zu finden. Doch leider negativ ^^“ Zu Hause habe ich noch ein Röhrenfernseher und da ich mir jetzt eine PS4 mit Kingdom Hearts 3 bestellt habe, wollte ich mir dafür einen neuen TV zulegen. Als PC-Monitor habe ich einen 4k LG Bildschirm, mit dem bin ich richtig zufrieden und habe mich etwas auf LG festgelegt. Gerade gibt es bei real ein Angebot mit dem LG 43UK6400PLF mit 43 zoll! Was sagst du zu dem? Ich hatte vor darauf zu zocken mit diversen Konsolen, wollte aber auch Filme mit Netflix oder durch Verbindung mit dem PC via HDMI Kabel schauen. Die Größe wäre für meine Wohnung ausreichend! Oder kannst du mir einen anderen empfehlen, muss auch nicht LG sein?!
    Liebe Grüße
    Jessica

    1. Hey Jessica,

      bei der Größe rate ich meistens ab, wenn es ums Thema Gaming Fernseher geht, da die großen Hersteller meist keine High Eng Geräte mehr für unter 45 Zoll herstellen bzw. die Fernseher da auch meist schlechtere Eigenschaften haben.

      Ich kann dir allerdings den Samsung NU7199 empfehlen. Der eignet sich trotz 43 Zoll wunderbar als Gaming TV und du wirst ja jetzt auch nicht Online kompetitiv zocken.

      Das Samsung NU7199 hat einen guten Input Lag, der für Videospiele in HDR vollkommen ausreichend ist. Die geringe Input Lag macht den NU7199 außerdem zu einer guten Wahl als PC-Monitor.

      Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
      Dennis

  6. Hallo, ich hatte schon einmal geschrieben aber irgendwie kann ich den Kommentar nirgends sehen, die Frage hat sich allerdings eh erledigt, ich tendiere jetzt eher zu diesen SAMSUNG GQ55Q6FNGT kann ich da unbesorgt zugreifen oder würdest du mir davon abraten? Bei LG wie ich vorher gefragt habe, lese ich viel darüber, dass die Schwarzen Bereiche nicht gut dargestellt werden. Deshalb jetzt doch eher Samsung. Ich habe bisher auch eigentlich nur positifes gelesen allerdings hieß der Fernseher SAMSUNG GQ55Q6FN und nicht FNGT macht das einen Unterschied?

    MfG Rony

    1. So und noch mal 🙂 mit den Antworten hier dauert es ein wenig, da ich es in meiner Freizeit mache und ich die Kommentare erst prüfe, bevor ich sie freigebe. Bei dem Samsung Q6 kannst du so zugreifen und bezüglich des Suffix, da ist das Unternehmen gern mal ein wenig verwirrend. Es handelt sich auf jeden Fall um die selben Eigenschaften, evtl. gibt es kleine Designunterschiede, also müsstest du da noch mal schauen. Wichtig ist nur das N in deinem Fall, zumindest wenn du ein deutsches Modell haben willst.

      Grüße
      Dennis

      1. Oh man danke😊 das du mir geantwortet hast. Jetzt bin ich beruhigt, dass mein Kommentar nicht angezeigt wurde sollte keine Kritik sein, ich dachte nur ich habe vielleicht was falsch gemacht. 😁

        Ich finde das echt Klasse, dass du den Leuten hilfst und das auch noch so schnell. 😊 Sobald der Laden aufmacht hol ich den Samsung. Man fühlt sich allerdings immer besser, wenn jemand mit Ahnung und Wissen einen dafür eine Bestätigung gibt.

        Nochmals vielen Dank dafür.

        MfG Rony

  7. Hallo, ich bin auf der Suche nach einem guten Gamingfernseher und bin dabei auf diesen gestoßen. LG 55SK8100LLA könnte mir einer sagen ob der gut für Games geeignet ist? Finde nichts zu den Input Lags.

    1. Guten Tag Rony,

      der LG SK8000 eignet sich wunderbar zum Zocken. Er hat selbst ohne die Verwendung des Game Mode einen ausgezeichnet niedrigen Input Lag (14,2 ms). Die Reaktionszeit ist perfekt und der Bildschirm reagiert gut auf schnelle Bewegungen.

  8. Sorry noch ne Frage ich hatte beim q6 und q8 das ci+ modul dabei. Beim lg c8 ist keins dabei ist das normal oder fehlt es??

    Gruß Oliver

    P.s weis nicht wie man fragen löscht sonst hätte ich sie zusammen gefasst.

  9. Es ruckelt auch nicht nur der Punkt vom farden Kreuz erscheint dann bei schnellen Bewegungen 4-5 mal

    So wäre normal . Und so ist es bei mir . . . . 🤔

    Gruß Oliver

  10. Also mein letzte Frage hat sich erledigt, ich Depp hab nicht gemerkt das noch ne dünne Folie drauf war🤣🤣…..aber wie muss ich ihn zum gaming einstellen. Mein fadenkreuz vervierfacht sich bei schnellen Bewegungen 🤔 die Farben sind viel besser als beim Samsung aber bei Bewegung wenn ich die Kamera drehe wir die Schrift genauso unscharf ( die zum Beispiel an Wänden steht und nur bei Mittel schnellen drehunge n ) vieleicht bin ich ja wirlich zu doof zum einstellen 😶

    Gruß Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.