Skip to main content

Die besten VR Spiele 2018: Unsere Top VR Spiele für PC, Konsole und Smartphones

Seit ein paar Jahren steht Virtual Reality (VR) kurz vor dem Durchbruch. Ob es nun an der Vermarktung, mangelnder Spielauswahl oder viel zu teuren Brillen lag, es wollte einfach nicht so richtig abheben. Zumindest bis heute.

Zwischen der PlayStation VR, HTC Vive, Oculus Rift und der vor kurzem erschienenen Oculus Go wächst die Begeisterung um VR weiter und (endlich) sieht es nicht mehr so aus, als ob sie vom aussterben bedroht wäre.

Dieser jüngste Hype bedeutet auch dass mehr großartige VR Spiele von Entwicklern hergestellt werden. Wir finden immer mehr VR Spiele, die es wert sind ausgecheckt zu werden und einige neue Titel wie Defector lassen viel versprechen.

Wenn ihr also versucht in unglaubliche Welten zu springen und euer Abenteuer auf die nächste Ebene der Immersion zu bringen, seid ihr an der richtigen Stelle.

Update: Wir haben unsere Liste der besten VR Spiele mit einer Reihe neuer Titel aktualisiert. Robo Recall ist eine unvergleichliche VR Erfahrung von den Machern von Borderlands. End Space ist ein Weltraum-Shooter für Samsung Gear VR. Spring Vector ist ein Muss für alle Fans von Mario Kart. Echo Arena ist eine neue Sportart für VR. Skyrim braucht unterdessen keine Einführung. Wir haben auch Details zu den Spielen aktualisiert, die für mehr Plattformen verfügbar sind.

Da der Trend um VR weiterhin ansteigt, erwarten euch neue Titel auf unserer Liste, die die alten als beste VR Spiele ablösen und schaut ruhig mal wieder vorbei, um zu sehen wie sich unsere Favoriten mit der Zeit ändern.

Jetzt aber zu unseren aktuellen Top VR Spielen 2018, von denen jeder einen Blick wert ist, wenn ihr eine VR Brille besitzt und einige davon es sogar wert sind sich die beste VR Brille kaufen.

Es ist für jeden etwas dabei, also schnappt euch eure PSVR, eure HTC Vive oder eure Oculus Go und macht euch bereit für die besten VR Spiele.

1. Moss VR (PlayStation VR)

Nach einer Wartezeit, die gefühlt überhaupt kein Ende nahm, erschien Moss im Februar 2018 schließlich für die PlayStation VR. Quill, die Heldin dieser Geschichte, mag klein sein, aber Moss nutzt die Größe zu seinem Vorteil indem der Spieler in die Rolle des Protagonisten schlüpft.

Als familienfreundliches VR Abenteuer führt ihr Quill durch Ruinen und Wälder, verhelft ihr an Gegnern vorbeizukommen und übernimmt direkte Kontrolle über die Elemente der Umgebung, um Rätsel zu lösen. Das Ziel ist es, Quill’s Onkel zu retten, und da ihr den allmächtigen Einfluss auf die Umgebung habt, ist dies der perfekte Weg, diese Kraft mithilfe von VR zu nutzen.

2. Rick and Morty - Virtual Rick-ality (Plattformübergreifend)

Mechanisch betrachtet, ist Rick und Morty – Virtual Rick-ality sehr ähnlich zu Owlchemy Labs vorherigem VR Spiel Job Simulator.

Doch abgesehen von der einfachen Kombination aus Puzzle und Adventure, bei der ihr Objekte in der Umgebung nutzen müsst, um Rätsel zu lösen, bekommt ihr hier denselben Humor geboten, der Job Simulator zu einem unverzichtbaren VR-Erlebnis macht, und jetzt ist es sogar noch besser dank der Originalstimmen von Rick und Morty.

Ob Virtual Rick-ality eine unverzichtbare Erfahrung ist, hängt ganz davon ab, ob ihr ein Fan der Sendung seid oder nicht. Wenn ihr jemals in den Genuss des Cartoons gekommen seid, dann seid ihr es euch selbst schuldig, das VR Spiel auszuprobieren, aber falls ihr kein Fan des Humors sein solltet, dann kann auf Rick und Morty auch verzichtet werden.

PlayStation 4

3. Eve: Valkyrie (Plattformübergreifend)

Ja, bei Eve: Valkyrie wird euch zumindest ein wenig mulmig werden. Aber ist ein grandioses Spielerlebnis nicht entschädigend genug dafür? Was als eine spektakuläre Tech-Demo für die isländischen Entwickler von Eve: Online begann, hat sich zu einem schnellen Kampfsimulator im Weltraum entwickelt.

Der Fokus aufs Kämpfen erlaubt es, das Spiel viel weniger realistisch und instinktiv zu gestalten als seine Konkurrenten – wodurch es eher Arcade-lastiger wird. Es ist vielleicht nicht in der Lage, langfristigen Nervenkitzel zu liefern, aber wenn ihr euch von dem, was die PlayStation VR oder Oculus Rift zu bieten haben, befriedigt fühlt, dann seid ihr bei Eve: Valkyrie genau richtig.

PlayStation 4

4. Resident Evil 7: Biohazard (PlayStation VR)

Da die meisten der besten VR Spiele lediglich einen Snack darstellen, ist Resident Evil 7: Biohazard ein volles Mahl, auch wenn es gleichzeitig ein unappetitliches ist. Trotz der Möglichkeit, es ganz normal auf dem PC, der Xbox One oder PS4 zu zocken, ist dies der erste Teil der Resident Evil Reihe, von dem man sagen kann, dass er speziell für Virtual Reality entworfen wurde. Das liegt daran, dass Resident Evil 7 anders als die vorherigen Teile aus der First-Person-Perspektive gezockt wird.

Geht allerdings nicht davon aus, dass ihr euch problemlos durch das Spiel ballern könnt, denn Capcom hat das Franchise mit Resident Evil 7 wieder zu seinen Survival Horror Wurzeln zurückgeholt. Daher müsst ihr taktisch darüber nachdenken, wie ihr lebend an den wirklich abgedrehten Bösewichten des Spiels vorbeikommt. Als Ethan Winters, ein Bewohner von Dulvey, Lousiana, dessen Frau seit drei Jahren vermisst wird, sollt ihr ein knarrendes verlassenes Haus erkunden, um euch auf die Suche nach ihr zu begeben.

Der Vorteil ist, dass es während des gesamten Spiels nur einen Ort gibt. Erwartet also nichts Außergewöhnliches, abgesehen von einer großen Portion Jump-Scares.

5. Skyrim VR (Plattformübergreifend)

Heutzutage sollte Skyrim jedem Gamer bekannt sein. Es gab mittlerweile endlos viele Neuauflagen, aber jetzt ist es endlich für PlayStation VR, Oculus Rift und HTC Vive erhältlich und bietet damit das größte Adventure Spiel, das wir jemals in VR gesehen haben.

Ihr könnt nicht nur das gesamte Hauptspiel von Skyrim in VR neu erleben, sondern auch die DLCs Hearthfire, Dawnguard und Dragonborn. Selbst wenn Skyrim VR nicht perfekt ist, etwas veraltete Grafiken hat (die mit Mods verbessert werden können) und nicht von Grund auf für VR entwickelt wurde, ist es immer noch ein Abenteuer, in das man einfach eintauchen sollte.

PlayStation 4

Steam

6. Star Trek Bridge Crew (Plattformübergreifend)

Virtual Reality Gaming könnte nicht kommunikativer als bei dem Spiel Star Trek Bridge Crew sein, in dem ihr und drei andere Spieler zusammen arbeiten müsst, um ein Föderationsraumschiff aus dem bekannten Star Trek Franchise zu steuern.

Obwohl das Spiel einen Einzelspieler-Modus beinhaltet, ist es definitiv eine Erfahrung, die man am besten mit Freunden genießt.

Wenn ihr keine Freunde mit der selben VR Brille habt, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, da Ubisoft auch an plattformübergreifendes Zocken gedacht hat. Daher sollten Besitzer einer Oculus Rift, PlayStation VR und HTC Vive kein Problem haben, sich mit dem Team gegen die bösen Klingonen zu messen.

PlayStation 4

7. Shooting Showdown 2 (Samsung Gear VR)

Shooting Showdown 2 stellt das Ego Shooter Genre für VR neu dar. Ihr zielt, indem ihr euren Kopf neigt, um das Fadenkreuz in der Mitte des Bildschirms zu bewegen und betätigt eine Taste auf dem Bluetooth Controller, um Objekte abzuschießen, die über das ganze Level verstreut sind. Dies könnten Zielscheiben auf einem Schießstand sein oder gar ein Roboter, der einen Eimer durch die Gegend trägt.

In Anbetracht dessen, dass es als eines der besten Spiele für die Samsung Gear VR gilt, hat uns besonders der Kopf an Kopf Modus gefallen, in dem ihr euch gegen andere Spieler durchsetzen müsst, um zu sehen, wer die höchste Punktzahl erzielen kann.

8. Arizona Sunshine (Plattformübergreifend)

Um umfangreiche VR Spiele sieht es nach wie vor eher schlecht aus und genau das macht Arizona Sunshine zu einer noch besseren Erfahrung.

Das Spiel, in dem ihr ein Zombie-verseuchten Wilden Westen erkundet, ist eine erfrischend umfangreiche Erfahrung, in die ihr euch wirklich vertiefen könnt, was gegen den Strom der ganzen Arcade-ähnlichen VR Spiele schwimmt.

Lange Strecken werden durchs Teleportieren zurückgelegt, was es euch ermöglicht große Entfernungen ohne Motion Sickness (Übelkeit beim Zocken) zurückzulegen. Und eure Waffen ladet und wechselt ihr, indem ihr eure Hand zum Munitionsgürtel bewegt.

Aus all den Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben, fühlt sich Arizona Sunshine an, wie alle vollwertigen VR Spiele sein sollten, sobald Entwickler Zeit und Geld haben, um Virtuelle Realitäten in vollen Umfang zu entwickeln.

Zusammengefasst hat es uns einfach nur Spaß sich in alten Minenschächten nur mit einem Revolver und einer Taschenlampe ausgestattet rumzutreiben, auch wenn ihr vermutlich eure Gaming Sessions auf eine halbe Stunden limitieren müsst, bevor ihr den Mut verliert.

PlayStation 4

Steam

9. Assetto Corsa (Plattformübergreifend)

Zugegeben war ich nie wirklich ein Autoliebhaber, also kann ich nicht sagen, wie realistisch das VR Erlebnis bei Assetto Corsa wirklich ist.

Es sollte euch allerdings beruhigen, dass die Motorsport Begeisterten unter meinen Freunde behaupten, es sei eines der besten Rennspiele dieser Zeit, und die Reviews scheinen mit dieser Meinung übereinzustimmen. Der Hauptgrund dafür ist vermutlich die simple Einbindungen von neuen Strecken und Autos. Zudem bietet der 360° View ein Komplett neues Fahrerlebnis.

Das VR Spiel unterstützt HTC Vive und Oculus Rift.

Steam

10. Farpoint (PlayStation VR)

Für den vollen Spielspaß ist zwar ein teurer PS VR Ziel Controller von Nöten, aber mit Farpoint hat Sony bewiesen, dass sich eine vollwertige Ego Shooter Kampagne in VR perfekt anfühlen kann. Auch wenn Farpoint mit ca. 5 Stunden Spielzeit relativ kurz ist, sollte man Dauer nicht mit Qualität verwechseln. In jederlei Hinsicht fühlt sich Farpoint wie ein komplett ausgestatter Ego Shooter an, der sich mit einer Vielzahl von verschiedenen Gegnern und einer umfangreichen Steuerung zusätzlich auch einen Platz auf unserer Liste der besten PS4 VR Spiele verdient hat.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen, die für VR entwickelt wurden, hat man bei Farpoint nicht das Gefühl eine Tech Demo zu zocken. Die Story ist zwar nicht gerade die spannendste, aber zumindest anständig gut erzählt. Wenn die Einzelspieler Kampagne nicht überzeugend genug ist, wäre da noch der Online Modus und viele Herausforderung für zwei Spieler, mit denen ihr mit euren Freunden um den Highscore kämpfen müsst. Und wenn der Ziel Controller zu ermüdend wird, könnt ihr jederzeit zu eurem normalen Gamepad wechseln.

11. Sprint Vector (Plattformübergreifend)

Sprint Vector ist einzigartig unter den Rennspielen, da ihr hierbei definitiv euer tägliches Fitnessprogramm erledigt. Das Spiel versetzt euch in die Rolle eines Rennfahrers (euer Charakter wird buchstäblich entführt und zum Rennen gezwungen) auf eine Vielzahl verschiedener Planeten. Damit ihr erfolgreich seid, müsst ihr eure Arme in der realen Welt ordentlich in Bewegung setzen, um euren Charakter zu beschleunigen und Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen.

Sprint Vector ist ein Cartoon-artiges VR Spiel mit Mario Kart-ähnlichen Power Ups, um sich gewisse Vorteile zu verschaffen. Wenn ihr ein wenig Spaß haben und dabei in Schweiß ausbrechen wollt, ist Sprint Vector eine gute Wahl. Wir waren schon nach ein paar Rennen ordentlich aus der Puste und unsere Fitness-Trecker hätten uns sicherlich applaudiert, wenn wir alle 21 Strecken des Spiels durchgespielt hätten.

Steam

12. Echo Arena (Oculus Rift)

Echo Arena ist eine völlig neue Sportart, die nur für VR erfunden wurde und völlig kostenlos für alle Besitzer einer Oculus Rift ist. Im Spiel strömen Roboter in einem schwerelosem Areal herum und versuchen eine Scheibe zu greifen um Punkte zu erzielen, indem sie die Scheibe durch das gegnerische Tor werfen.

Was wie ein einfaches Spiel klingt, wird durch die Art und Weise wie Spieler interagieren können umso brillanter. Mit Hilfe der Oculus Touch Steuerung können die Spieler bei den gegnerischen Spielern die Fäuste sprechen lassen und sie mit einem Schlag auf den Kopf betäuben. Eine weitere Kernkompetenz des Spiels ist es auf einen anderen Spieler zu springen um beim Absprung wahnsinnige Geschwindigkeiten zu erreichen. Es ist ein wilder Sport und anders als alles was wir bisher gespielt haben. Und bei einem Preis von 0,00 € eine super Wahl.

13. Robo Recall (Oculus Rift)

Robo Recall ist eine der schönsten Erfahrungen für VR. Es versetzt euch in eine futuristische Welt, in der Roboter überall sind und alles harmonisch erscheint, bis eine KI alle Roboter infiziert, nachdem die KI selbst verrückt geworden ist, als sie das Internet mit all seinen Katzenvideos entdeckt hat. Haben wir erwähnt dass dieses Spiel von demselben Studio wie Borderlands gemacht wurde?

Robo Recall ist auf der einen Seite eine witzige Farce, in der ihr damit beauftragt werdet alle fehlerhaften Roboter zurückzurufen. Die andere Hälfte ist ein wahnsinniger Shooter, in dem ihr Schwärme von Robotern angreift und euch dabei ein riesiges Arsenal an aufrüstbaren Waffen sowie handlichen Fähigkeiten wie z.B. teleportieren oder die Zeit verlangsamen zur Verfügung stehen.

Es gibt nichts Besseres als einen Roboter zu greifen und ihn als Schild in der linken Hand zu benutzen, während ihr die Waffe in der rechten Hand auf einen Gegner werft, nur um die Waffe zu fangen, während sie vom gegnerischen Gesicht abprallt um sie daraufhin zu erschießen. Trotz der hohen Intensität bleibt dies ein ziemlich angenehmes Spiel für diejenigen, denen schnell beim VR zocken übel wird.

Obwohl Robo Recall ein Exklusivtitel für die Oculus ist, ist es so gut dass es sich für alle Besitzer einer HTC Vive lohnt, herauszufinden wie man mit der VR Brille Oculus Spiele zocken kann.

14. End Space (Samsung Gear VR)

Obwohl der Markt für Weltraum-Shooter auf mobilen VR Geräten durch vollwertige PC- und Konsolen Erlebnisse abgelöst wird, gibt es immer noch einen kleinen Lichtblick für Samsung Gear VR Besitzer. End Space ist ein gutes Beispiel dafür. Es bringt euch in ein Raumschiff und versetzt euch in eine ähnliche Erfahrung wie bei Eve: Valkyrie.

VR ist wunderbar geeignet für Spiele die ein Cockpit beinhalten, da die Trennung zwischen der Steuerung des Raumschiffs und euer Blick als Pilot für eine viel fesselndere Erfahrung sorgt. End Space versteht das Prinzip und setzt es super um.

CLOSEX