Skip to main content

HyperX ChargePlay Base – Duale Ladestation für alle Qi-fähigen Geräte

Mittlerweile gibt es eine satte Auswahl an Qi-zertifizierten kabellosen Ladestationen auf dem Markt. Bei vielen handelt es sich um sogenannte Ladepads, mit denen allerdings nur ein Gerät auf einmal aufgeladen werden kann. HyperX ging vor kurzem mit den zwei Qi-ladefähigen Produkten HyperX Pulsefire Dart und HyperX Cloud Flight S an den Start, die sich mit der neuen HyperX ChargePlay Base drahtlos aufladen lassen. Die kabellose Ladestation lässt euch nicht nur beide dieser Peripheriegeräte gleichzeitig aufladen, sondern ist auch mit allen anderen Qi-kompatiblen Geräten verwendbar.

SPEZIFIKATIONEN
Anzahl an Geräten 2 Qi-fähige Geräte
Leistung Bis zu 15 W
Netzteil 24 W
Impedanz 32 Ω
Kabeltyp USB-C
Kabellänge 1,5 m
Maße 21,5 x 9,1 x 1,7 cm
Gewicht (ohne Kable) 135 g
Gesamtgewicht 235,3 g

hyperx chargeplay base erster eindruck

Design und erster Eindruck

Die HyperX ChargePlay Base hat mehr zu bieten als einige denken. Das Ladepad selbst ist oval, ca. 9 cm lang und 22 cm breit. Der Mittelteil des Qi Chargers verfügt über zwei LED-Leuchtstreifen, die den Ladestatus auf beiden Seiten anzeigen. Die Vorderseite der Basis ist mit dem weißen Logo des Unternehmens versehen, während sich auf der Rückseite der USB-C Anschluss und das Qi-Logo befinden.

Der Mittelteil der Hyper ChargePlay Base dient dank rutschfestem Material außerdem als Griff und die Ladebereiche sind mit gestrichelten Kreisen versehen. Auch die Unterseite ist außen mit einer gummierten Fläche bezogen, damit dies auf dem Gaming Schreibtisch auch standfest bleibt.

Das mitgelieferte USB-Kabel ist 1,5 m lang und verzichtet leider auf den hochwertigen Look des Ladepads. Eine geflochtene Schnur wäre beispielsweise eine schönere Lösung gewesen.

Benutzerfreundlichkeit

hyperx chargeplay base bedienkomfort

Der Bedienkomfort der HyperX ChargePlay Base könnte angenehmer nicht sein. Zur Installation des Wireless Ladegeräts müsst ihr lediglich die USB-C Seite des Kabels ins Ladepad und die USB-A Seite in das Netzteil stecken. Dann noch das Netzteil an die Steckdose anschließen und los gehts.

Die LED-Streifen auf den beiden Seiten der mittleren Erhöhung zeigen den Ladestatus an. Diese sind relativ selbsterklärend und leuchten entweder rot, wenn ein Gerät geladen wird oder blinken, wenn ein Fehler vorliegt.

Leistung und Funktionalität

Das Qi Ladegerät ist definitiv in der Lage zwei Geräte gleichzeitig aufzuladen. Während unseres Tests haben wir sowohl die eigenen Peripheriegeräte von HyperX, das kabellose Headset Cloud Flight S und die Maus Pulsefire Dart, als auch das Gaming Smartphone Razer Phone 2 verwendet. Diese waren in rund zwei Stunden wieder komplett aufgeladen. Die Geschwindigkeit des Ladepads kann allerdings ein wenig variieren, je nach dem ob ihr nur eins oder direkt zwei Geräte gleichzeitig Laden möchtet.

hyperx chargeplay base funktionalität

Während die HyperX ChargePlay Base mit bis zu 15 W aufladen kann, ist das Limit pro Pad auf 10 W begrenzt. Solltet ihr somit nur ein Gerät zur Zeit aufladen, dann bekommt ihr die vollen 10 W geboten. Wenn ihr jedoch zwei Qi-fähige Produkte gleichzeitig laden möchtet, dann erhaltet ihr insgesamt nur 15 W.

Außerdem haben wir bei unseren Tests festgestellt, dass ihr teilweise ein wenig Herumprobieren müsst bis sich eine ordnungsgemäße Verbindung zwischen der Qi Ladestation und dem Gerät hergestellt hat. Aber das war eher selten der Fall.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit einem Preis von nicht ganz 60 Euro ist die HyperX ChargePlay Base verhältnismäßig günstig, wenn man bedankt, dass ihr damit zwei Geräte gleichzeitig aufladen könnt. Darüber hinaus ist es hochwertig verarbeitet und macht auch optisch einiges her, was man von vielen anderen Qi Ladegeräten nicht gerade behaupten kann.

Fazit zur HyperX ChargePlay Base

HyperX ChargePlay Base Review

Die HyperX ChargePlay Base ist zweifellos der beste Qi Charger, wenn ihr euch eh schon das Gaming Headset Cloud Flight S oder die Gaming Maus Pulsefire Dart zugelegt habt. Doch auch wenn ihr bereits über andere Qi-kompatible Geräte verfügt, solltet ihr die doppelte Ladefunktion des Pads in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.