Skip to main content

Kann sich die Wahl des Browsers auf die Performance von Browser-Spielen auswirken?

Gaming Browser sind vor allem bei leidenschaftlichen Zockern in aller Munde. Vor allem Opera GX wird hier häufig angepriesen. Doch können sich die verwendeten Browser tatsächlich auf die Performance auswirken? Und macht es überhaupt Sinn, spezielle Gaming Browser zu verwenden?

Was ist ein Gaming Browser?

Opera GX ist der weltweit erste Gaming-Browser. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Wenn ihr jetzt erwartet, dass sich damit eure Spiel-Performance drastisch verbessern wird, dann werdet ihr leider enttäuscht werden, denn das wird nicht passieren. Allerdings enthält der Browser einige Funktionen, die hauptsächlich für Gamer interessant sind:

  • Spielinspirierte Themen mit Razer-Chroma-Integration
  • Twitch-Panel
  • Soundeffekte
  • Integrierte Spielnachrichten und -angebote

Außerdem gibt es auch eine Funktion, die tatsächlich die Leistung verbessern kann, nämlich die „GX Control“. Diese beinhaltet integrierte RAM- und CPU-Begrenzer, wodurch die Speicher- und CPU-Zeit des Webbrowsers beschränkt werden können.

Beim Spielen über den Online-Browser kommt es häufiger zu Latenzproblemen oder anderen Verzögerungen. Es ist also schon so, dass sich nicht alle Browser gleichermaßen zum Gaming eignen. Früher wurden noch hauptsächlich Flash-Spiele gespielt, während es heute bereits viele Online Spiele mit HTML5 gibt. Für beide Arten sind unterschiedliche Browser nötig, wenn man auch wirklich das beste herausholen möchte.

Welche Browser für welche Spiele?

Hier erfahrt ihr, für welche Spiele ihr welchen Browser nutzen solltet, so dass ihr das beste Spielerlebnis erhaltet.

MMO-Spiele

MMOs sind Online-Spiele, die sehr aufwendig gestaltet sind und auch von sehr vielen Spielern gespielt werden. Da Opera tatsächlich über eine Funktion verfügt, die dazu beiträgt, dass die Geschwindigkeit erhöht werden kann (auch auf ansonsten eher langsamen PCs), ist dieser hierfür eine gute Wahl. Dank seines Turboprotokolls läuft selbst bei einer niedrigen Bandbreite das Spiel noch flüssig. Zudem wird auch Werbung automatisch blockiert, was zusätzlich Bandbreite einspart.

html5 gaming

HTML5-Spiele

Google Chrome ist immer noch der beliebteste Browser. 56,6 Prozent aller Internetnutzer haben ihn als ihren Standardbrowser festgelegt. Da der Browser seinen Fokus auf die Zukunft legt, und es wohl bald so sein wird, dass alle Flash-Spiele von HTML5-Spielen abgelöst werden, ist auch Google Chrome optimal auf diese Art von Spielen ausgerichtet. Hier gibt es besonders schnelle Ladezeiten, die Daten werden komprimiert und Pop-Ups werden blockiert, so dass der Browser sehr flüssig läuft.

Facebook-Spiele

Auch Facebook hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Plattform für Browserspiele entwickelt. Besonders praktisch ist dabei, dass die Spieler ganz bequem mit ihren Facebook-Freunden interagieren können und auch ihre Erfolge gleich in ihrer Chronik präsentieren können. Für alle diejenigen, die Fans von Facebook-Spielen sind, ist Safari als Browser besonders gut geeignet. Es ist damit unter anderem möglich, Videos, Posts und Werbung zu blockieren, um beim Spielen nicht abgelenkt zu werden.

Flash-Spiele

Wie bereits erwähnt, sind Flash-Spiele nicht mehr gerade das Modernste, was der Spielemarkt zu bieten hat, aber dennoch gibt es immer noch einige sehr gute Flash-Spiele, die sicher für den ein oder anderen nach wie vor interessant sind. Wenn ihr auch dazu gehört, dann seid ihr mit dem Internet Explorer 11 sehr gut bedient. Dieser Browser muss zwar häufig Kritik einstecken, weil viele ihn als veraltet und unmodern darstellen, aber mit seinem Marktanteil liegt er immer noch vor Firefox und Opera. Er verwendet für seine Darstellungen die GPU des PCs und ist dadurch besonders für Spiele geeignet, die ihren Schwerpunkt auf Grafik setzen.

Welcher Browser überzeugt durch Stabilität und Sicherheit?

Ein Browser, mit dem Spiele gespielt werden sollen, muss vor allem stabil und schnell laufen. Seit dem Firefox-Update ist dieser Browser im Bereich Sicherheit und Stabilität eine gute Wahl. Er benötigt jetzt weniger Arbeitsspeicherplatz und läuft dadurch sehr viel flüssiger. Auch für Augmented Reality und VR Spiele ist Firefox gut geeignet.

opera gx gaming browser

Lohnt sich der Gaming Browser Opera GX?

Viele sind von der Aufmachung des Browsers überzeugt oder finden Funktionen, wie integrierte Razer Chroma und Twitch gut. Dann spricht natürlich nichts dagegen, diesen Browser zu verwenden. Er mag zwar auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aussehen, aber es handelt sich dennoch um einen relativ normalen Browser, der auch für andere Webseiten ohne Weiteres funktioniert.

Was bei Opera GX jedoch besonders hervorsticht, ist das Design und die integrierte Spielkultur. Auch die Gaming-News dürften den meisten Gamern gefallen. Dazu gehören die Begrenzer zu den interessantesten Funktionen, die wir seit einiger Zeit bei einem Browser gesehen haben. Von diesem Standpunkt aus könnte es sich schon lohnen, damit zu spielen. Eine besonders große Leistungssteigerung darf man sich allerdings nicht davon versprechen.

vpn gaming browser
Egal welchen Browser ihr nutzt, solltet ihr immer auf die nötigen Sicherheitsmaßnahmen achten. Besonders dann, wenn ihr mit anderen Usern online spielt. Gerade für Gamer kann es sich auch aus diversen anderen Gründen lohnen, sich für einen VPN-Dienst zu entscheiden. Ein guter und sicherer Anbieter ist zum Beispiel NordVPN. Damit seid ihr sicher und anonym und könnt euer Online-Erlebnis in vollen Zügen genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.